Kopfgrafik_Trainees.jpg

Lernen Sie uns kennen

Das Karriere-Team
von FUNKE vor Ort

 

FUNKE-Tochter joblocal erschließt neue Märkte und wächst weiter

KOLBERMOOR / BERLIN / ESSEN, 20.09.2017. Die FUNKE-Tochter joblocal hat mit dem Start von drei weiteren Online-Portalen ein erfolgreiches drittes Quartal beschlossen. Neu entwickelt wurde außerdem das Frontend, das nun sukzessive auf alle bestehenden 28 Portale ausgerollt wird.

 

Mit JOBSinBerlin.de ist der neunte eigene Markt von joblocal live gegangen – in einem hochkompetitiven Markt. „Durch unsere starke Marke und vor allem unsere Erfahrungswerte haben wir einen entscheidenden Marktvorteil und den werden wir ausnutzen“, erklärt joblocal-Geschäftsführer Sebastian Dinzenhofer.

Am FUNKE-Standort in Niedersachsen gibt es ebenfalls ein neues Portal: Das BZV Medienhaus ist mit seinem bereits seit 2013 im Markt etablierten Portal JOB38.de auf die joblocal Technologie umgestiegen. Künftig sollen die Landkreise Braunschweig, Peine, Salzgitter, Gifhorn, Helmstedt, Wolfsburg und Wolfenbüttel noch tiefer erschlossen werden.

Mit www.JOBSamBodensee.de ist seit Anfang September auch ein neuer Markt in Süddeutschland live, dessen Inhaber bereits im Raum Tegernsee erfolgreich ein joblocal-Portal betreibt. Dank der Erfahrungswerte und dem lebendigen Austausch im Netzwerk ist Marktinhaber Peter Posztos zuversichtlich, bereits im ersten Jahr am Bodensee schwarze Zahlen zu schreiben.

Neben den stetig wachsenden Märkten wird das joblocal-Team auch die technische Plattform kontinuierlich weiterentwickeln. Mit der Einführung von Microservices wie einem eigenständigen Frontend hat das Unternehmen die Grundlage geschaffen für künftige Anpassungen und Erweiterungen der Jobportale. Darüber hinaus laufen gerade erste Testphasen für neue Produkte, mit denen das Portfolio bedarfsgerecht ausgebaut werden soll. „Unser Fokus liegt aber nach wie vor auf der Markterschließung zur regionalen Marktführerschaft“, sagt Sebastian Dinzenhofer.