Kopfgrafik_Termine.jpg

Lernen Sie uns kennen

Das Karriere-Team
von FUNKE vor Ort

Hamburger Abendblatt startet innovatives Veranstaltungsportal

Das Hamburger Abendblatt hat ein neuartiges Veranstaltungsportal für verschiedene Kategorien rund um das Thema Lebenshilfe gestartet. Der Veranstaltungskalender, der unter www.abendblatt.de/lebenshilfe abrufbar ist, bietet einen Überblick über die vielen in der Metropolregion Hamburg stattfindenden Veranstaltungen im Bereich Lebenshilfe und soziales Engagement. Darunter fallen Themen wie Familie/Eltern, Senioren, Gesundheit, Sucht/Krankheit, Selbsthilfe, Trauer, Behinderung sowie Ehrenamt und Benefiz. So kann der Nutzer auf einen Blick erkennen, wann und wo Veranstaltungen in seiner Nähe stattfinden, die ihn interessieren. Die Resonanz ist schon jetzt überwältigend: Bereits vor dem offiziellen Start am 27. September wurden fast 2000 Termine von unterschiedlichsten Institutionen eingetragen, zum Beispiel von der Diakonie, der Krebshilfe, von Sportvereinen, Kirchengemeinden, Krankenhäusern und Seniorentreffs.

Hinter diesem innovativen Veranstaltungskalender steht das Ressort „Von Mensch zu Mensch“, das regelmäßig soziale Themen im Hamburger Abendblatt in den Fokus rückt. Je-den Sonnabend werden zudem Meldungen über Kurse, Vorträge und Veranstaltungen veröf-fentlicht, die jede Form der Lebenshilfe betreffen. „Wir erhalten viel mehr Termine und Ver-anstaltungen, als wir drucken können“, sagt Sabine Tesche, Leiterin des Ressorts. „Es ist uns aber ein besonderes Anliegen, dass Veranstalter und Ratsuchende in unserer Stadt zu-sammenfinden und durch uns eine Orientierungshilfe erhalten. Deswegen haben wir dieses Portal eingeführt.“

„Unser Motto für dieses Jahr ist: Wir wollen das Leben in Hamburg besser machen. Dazu passt das neue Online-Portal Lebenshilfe der Redaktion ,Von Mensch zu Mensch‘ wunderbar, weil es den Alltag vieler Leserinnen und Leser erleichtern wird“, sagt Hamburger-Abendblatt-Chefredakteur Lars Haider.

Für die technische Realisierung des neuen Lebenshilfe-Portals sorgte die Firma RCE-Event aus Kochel am See – überwiegend kostenfrei, als Zeichen ihres sozialen Engagements.

 

Medienmitteilung als PDF