Kopfgrafik_Trainees.jpg

Lernen Sie uns kennen

Das Karriere-Team
von FUNKE vor Ort

 

Interaktiv-Team der Berliner Morgenpost gewinnt „Data Journalism Award“ vom „Global Editors Network“ (GEN)

BERLIN / ESSEN, 23.06.2017. Das Interaktiv-Team der Berliner Morgenpost hat den „Data Journalism Award“ vom „Global Editors Network“ (GEN) gewonnen. Der Preis in der Kategorie „Bestes Portfolio – Team“ wurde gestern Abend in Wien übergeben. Die Jury unter dem Vorsitz von Paul Steiger („Pro Republica“) würdigt damit die Projekte des Interaktiv-Teams aus den Jahren 2016 und 2017.

 

Dazu gehören Arbeiten wie jüngst die interaktive Anwendung "Wo sich die Parteien auf ihre Wähler verlassen können" mit einer Analyse des Wahlverhaltens in Deutschland seit 1990, eine umfangreiche Auswertung des Koalitionsvertrags von Rot-Rot-Grün in Berlin, und "So gefährlich ist Ihr Kiez", eine Darstellung der Kriminalität in der Hauptstadt.

Carsten Erdmann, Chefredakteur der Berliner Morgenpost, hatte das Interaktiv-Team 2013 gegründet, Leiter der Einheit ist Julius Tröger. Die Projekte werden regelmäßig mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. „Digitaler Journalismus funktioniert, wenn Entwickler, Journalisten und Designer in einem Team, im Newsroom, eng zusammenarbeiten. Das ist für den Journalismus eine große Chance mit noch viel Potenzial“, sagt Carsten Erdmann.

Das Interaktiv-Team nutzt alle Möglichkeiten des Webs wie Videos, animierte Grafiken oder experimentiert mit Roboterjournalismus. Seit 2015 unterstützt die Unit auch die weiteren FUNKE-Regionalmedien bei der Umsetzung der Projekte. Koordiniert und gesteuert wird die Zusammenarbeit von FUNKE DIGITAL in Berlin.

Das gesamte Portfolio des Interaktiv-Teams gibt es unter https://www.morgenpost.de/interaktiv, ein Video der Unit hier.