Kopfgrafik_Termine.jpg

Lernen Sie uns kennen

Das Karriere-Team
von FUNKE vor Ort

WAZ und Berliner Morgenpost erweitern Instant Articles auf Facebook um Lokal- und Regionalnachrichten

BERLIN / ESSEN, 27.11.2015. Ausgewählte Artikel der Nachrichten-Sites von WAZ und Berliner Morgenpost werden künftig vollständig als Instant Articles auf Facebook erscheinen. Die Regionaltitel der FUNKE MEDIENGRUPPE gehören damit zu den ersten Anbietern von Instant Articles mit lokalen und regionalen Nachrichten.

„Mit der Teilnahme an dem Projekt von Facebook können wir uns auf einer wichtigen Plattform ausprobieren und unser digitales Angebot klug weiterentwickeln“, sagt Matthias Körner, Verlagsgeschäftsführer der FUNKE Medien NRW. Der Schritt ist konsequent, da die FUNKE-Regionaltitel ihr Social-Media-Engagement stets vorangetrieben, die Interaktion mit dem Leser institutionalisiert und damit die Zahl der Multiplikatoren vergrößert und die Blattbindung gestärkt haben.

„Wir begrüßen es, als einer der ersten in Deutschland Instant Articles testen zu können. Facebook gehört ebenso wie Google zu den wichtigen Traffic-Quellen“, sagt Jochen Herrlich, Geschäftsführer von FUNKE Digital. „Hiermit erweitern wir unser redaktionelles Angebot, bieten unseren Lesern innovative Produkte und erreichen damit neue Leser.“ Die Beiträge der FUNKE-Regionaltitel werden auf Facebook markengetreu im entsprechenden digitalen Gewand von WAZ und Berliner Morgenpost erscheinen. „Regionale Medien haben auf Facebook einen sehr großen Stellenwert. Deshalb freuen wir uns, die WAZ und die Berliner Morgenpost als Medienpartner für den Test von Facebook Instant Articles gewonnen zu haben“, erklärt Heiko Hebig, Partnership Manager bei Facebook.

Die WAZ als größte Regionalzeitung Deutschlands und die Berliner Morgenpost als Hauptstadtzeitung werden mit diesem Modell Erfahrungen sammeln, von der alle Digitalangebote der FUNKE MEDIENGRUPPE profitieren werden. Instant Articles richten sich bislang an Benutzer mobiler Endgeräte, im Besonderen an Nutzer der iPhone-App von Facebook. Das Angebot für Geräte mit Android-Betriebssystem befindet sich im Aufbau.

 

Medienmitteilung als PDF