Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

"LandIDEE" startet stark in das Frühjahr

Die "LandIDEE" ist stark in das Frühjahr gestartet: Um 19 Prozent legte die verkaufte Auflage im Vergleich zum Vorquartal auf jetzt 286.270 Exemplare zu (IVW I/2014). 

 

„Damit sind wir der größte Gewinner im Markt der Landmagazine“, sagt Chefredakteurin Katrin Tempel. „Der weiter steigende Zuspruch der Leserinnen und Leser ist ein tolles Kompliment für die Arbeit der gesamten Mannschaft. Wir treffen mit unserem besonderen Konzept der ‚LandIDEE‘ den Nerv unserer Leserschaft.“

Mit der jüngsten Ausgabe setzt die Redaktion das Erfolgskonzept fort: Die neue „LandIDEE“ ist ganz dem Rausch der Farben in der Natur gewidmet: Die Redaktion gibt Tipps für eine farbenfrohe Gartendeko im Sommer, zur Anpflanzung schöner Rabatten und Infos zur richtigen Gartenpflege im Frühsommer. Dazu gibt es das 1x1 der Weidezäune und wie man sie als Beeteinfassung oder schmucke Gartenbegrenzung richtig pflanzt.

Sommerlaune machen auch die Rezepte mit vielseitigen Zucchini, gesunden Wildkräutern und süßen Erdbeeren. Der Besuch auf einem Spargelhof bringt neue Ideen und die allerbesten Rezepte mit dem köstlichen Stangengemüse. Um die Arbeit im Garten zu erleichtern, stellt das LandIDEE-Team schöne und praktische Gartenhelfer wie selbstgenähte Werkzeuggürtel, Utensilos, Sitzkissen und vieles mehr vor.

Außerdem im Heft: Eine „LandIDEE“-Redakteurin hat ausprobiert, wie ein Gemeinschaftsgarten funktioniert. Eine Expertin erklärt, wie sich aus schlichten Küchenkräutern wirksame Heilmittel herstellen lassen. Für die „LandIDEE“-Leser in Bayern gibt es als Extra ein 16-seitiges Begleitheft zur Sendereihe „Uschis VIP Gärten“ des Bayerischen Rundfunks.

Die neue Ausgabe der „LandIDEE“ liegt ab sofort am Kiosk, sie hat 164 Seiten und kostet 3,80 Euro.

 

Medienmitteilung als PDF