Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

FUNKE MEDIENGRUPPE und Axel Springer Media Impact erweitern Vermarktungspartnerschaft

ASMI bietet größte Reichweiten-Kombinationen im Zeitschriften-Segment

 

ESSEN / BERLIN, 10.11.2014. Die FUNKE MEDIENGRUPPE und Axel Springer Media Impact (ASMI) arbeiten in der Vermarktung künftig noch enger zusammen: Mit Wirkung zum 1. Januar 2015 übernimmt ASMI die Vermarktung weiterer Zeitschriftenmarken der FUNKE MEDIENGRUPPE. Dazu gehören Programm- und Frauen-Titel wie unter anderem „Gong“, „TV direkt“, „TV für mich“, „Frau im Spiegel“, „die aktuelle“, „Echo der Frau“ oder „Das Goldene Blatt“.

Bereits seit dem 1. Mai 2014 betreut ASMI verschiedene Zeitungs- und Zeitschriftenmarken der FUNKE MEDIENGRUPPE in der nationalen Vermarktung im Rahmen eines Dienstleistungsvertrages. Dazu zählen unter anderem „Hamburger Abendblatt“, „Berliner Morgenpost“, „TV Digital“, „Hörzu“ und „BILD der Frau“. Insgesamt stehen die von ASMI nun vermarkteten 40 FUNKE-Zeitschriften für einen Brutto-Werbeumsatz von über 200 Mio. Euro und eine monatliche Gesamtreichweite der Titel von über 27 Mio. Lesern.

Peter Würtenberger, Chief Marketing Officer der Axel Springer SE: „Wir freuen uns, dass sich die FUNKE MEDIENGRUPPE für die Vermarktungspartnerschaft mit ASMI entschieden hat. Für Kunden und Agenturen ergibt sich dadurch ein am Markt einzigartiges Angebot: Die ,FUNKE-Millionen-Kombi' ist mit ihrer Reichweite von über 15 Millionen Lesern Deutschlands größte Reichweiten-Kombination im gesamten Kauf-Zeitschriften-Segment."

Manfred Braun, Geschäftsführer der FUNKE MEDIENGRUPPE: „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ASMI. Unsere beliebten Zeitschriften und der breit aufgestellte und innovative Vermarkter werden voneinander profitieren. Mit der Dynamik und den kreativen Ideen von ASMI etablieren wir unsere Titel erfolgreicher denn je als Werbeträger im Markt.“

 

Medienmitteilung als PDF