Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg
Perspektivwechsel Gera

Perspektivwechsel Gera

Erste OTZ-Edition startet mit Bildband „Perspektivwechsel Gera“

Drohne ermöglicht neuartige Perspektiven

 

Gera von oben und doch aus neuem Blickwinkel: Völlig neue Perspektiven eröffnen Autor Martin Raffelt und Fotograf Jörg Uwe Jahn mit ihrem Projekt über den Dächern der Stadt. Ihr Oktokopter, eine Art Drohne mit acht Rotoren, erkundete Gera mit all seinen Details aus einer Höhe von etwa 100 Metern und lieferte durch modernste Fototechnik beeindruckende Luft-Aufnahmen von der Metropole an der Weißen Elster

Der von der Zeitungsgruppe Thüringen unterstützte Bildband „Perspektivwechsel Gera“ ist zugleich die erste Veröffentlichung einer Edition der Ostthüringer Zeitung (OTZ). „Die Aufnahmen verleiten den Betrachter, mit den Augen auf Spurensuche zu gehen“, sagt OTZ-Chefredakteur Jörg Riebartsch, der den Auftakt der Reihe präsentiert. Ziel dieser und der folgenden Veröffentlichungen ist es, das scheinbar Vertraute neu zu entdecken und die Hei-mat besser kennenzulernen.

Der Bildband „Perspektivwechsel Gera“ von Martin Raffelt und Jörg Uwe Jahn erscheint am 1. Oktober in der neuen OTZ-Edition und ist in allen Lesershops und Pressehäusern der Zei-tungsgruppe Thüringen erhältlich.

 

Medienmitteilung als PDF

Buchcover "Perspektivwechsel Gera"