Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

GOLDENE BILD der FRAU 2014  

Glanzvolle Frauenpower-Gala zur Ehrung von sozial engagierten Bürgerinnen

 

ESSEN / HAMBURG, 20.11.2014. Es war die Gala-Nacht der stillen, starken Heldinnen, die unser Land Tag für Tag ein bisschen menschlicher machen: Am Donnerstag, den 20. November 2014, hat BILD der FRAU zum 8. Mal ehrenamtlich engagierte Frauen mit der GOLDENEN BILD der FRAU ausgezeichnet. Bewegende Überraschungen, große Gefühle und viel Applaus für die Preisträgerinnen, das war die glanzvolle Gala von Deutschlands größter Frauenzeitschrift. TV-Star Kai Pflaume moderierte die Gala vor 500 Gästen aus Show, Politik und Wirtschaft im TUI Operettenhaus Hamburg.

Die Verleihung der GOLDENEN BILD der FRAU ist nicht nur Deutschlands wichtigster Frauen-Preis, sondern in der Medien- und Show-Welt auch einzigartig: Prominente Persönlichkeiten unterstützen die Alltagsheldinnen, helfen mit ihrer Bekanntheit, die karitativen und gesellschaftspolitischen Projekte der Preisträgerinnen bekannter zu machen. Die diesjährigen Preisträgerinnen wurden von Judith Rakers, Lilly Becker, Birgit Schrowange, Wolke Hegenbarth und Walter Sittler über den roten Teppich begleitet. Auf der Bühne ehrten weitere sozial engagierte Prominente wie Jutta Speidel, Hannes Jaenicke, Verona Pooth und Isabel Edvardsson die ausgezeichneten Frauen.

„Nie war die GOLDENE BILD der FRAU so wichtig wie in diesen Tagen, in denen sich die schlimmen Nachrichten und Krisen fast zu überschlagen scheinen“, sagte BILD der FRAU-Chefredakteurin Sandra Immoor. „Denn unsere Preisträgerinnen setzen der Ohnmacht und Beklemmung etwas entgegen: Engagement, Mitgefühl, Tatkraft, Nächstenliebe. Ihre Botschaft: Auch das Gute steckt an! Jede einzelne Preisträgerin macht die Welt mit ihrem Projekt, ihrem Verein, ein bisschen wärmer, gerechter, besser. Dafür möchten wir Danke sagen.“

Mit der GOLDENEN BILD der FRAU 2014 wurden ausgezeichnet:

  • Marianne Kay (65) aus Hamburg: Sie schenkt Sterbenden mit dem Projekt ‚Ein letzter Wunsch‘ einen Tag voller Glück und macht ihnen den Abschied so ein wenig leichter.
  • Patricia Carl (30) aus Berlin: Selbst nur 1,22 Meter groß kämpft sie mit dem ‚Bundesverband Kleinwüchsige Menschen und ihre Familien e.V.‘ gegen Vorurteile und Diskriminierung. 
  •  Anna Vikky (27) aus Düsseldorf: Mit ihrer Online-Spenden-Plattform ‚2aid.org‘ sammelt die Studentin Spenden und baut Trinkwasserbrunnen in Afrika.
  • Eva-Maria Weigert (58) aus München: Ihre Initiative ‚Freudentanz – das grenzenlose Tanzprojekt‘ gibt Flüchtlingskindern neuen Mut, Halt und Lebensfreude.
  • Christine Wichert (50) aus Krefeld: Sie bringt mit ihrem Verein ‚Wahlverwandtschaften e.V.‘ einsame Menschen zusammen und schenkt ihnen Geborgenheit.

Die GOLDENE BILD der FRAU fördert jedes dieser sozialen Projekte mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. Die über fünf Millionen Leserinnen und Leser der BILD der FRAU waren zusätzlich aufgerufen, ihr „Herzensprojekt“ zu wählen. Als Höhepunkt des Abends trat Dr. Auma Obama ans Mikrofon, um die Gewinnerin des Leser-Preises zu verkünden: „Wir ehren heute Abend die wahren Stars unserer Gesellschaft – die Heldinnen des Alltags – die sich mit kühlem Kopf und heißem Herzen für die gute Sache stark machen! Es ist wunderbar zu sehen, was wir gemeinsam erreichen können!“ Gewählt wurde Patricia Carl. Sie erhielt für ihr Projekt ‚Bundesverband Kleinwüchsige Menschen und ihre Familien e.V.‘ zusätzliche 30.000 Euro Unterstützung.

Als Dankeschön für Frauen, die sich so uneigennützig und unermüdlich für andere einsetzen, hatten BILD der FRAU und einige Stars besondere Überraschungen vorbereitet: Regina Halmich übernahm die Schirmherrschaft für das Projekt ‚Ein letzter Wunsch‘; Profi-Tänzerin Isabel Edvardsson hatte heimlich mit Münchner Flüchtlingskindern einen Tanz einstudiert; und Schauspieler Hannes Jaenicke demonstrierte eindrucksvoll, wie schwer es für noch viel zu viele Menschen auf der Welt ist, an sauberes Trinkwasser zu gelangen.

Zum ersten Mal vergab Deutschlands größte Frauenzeitschrift BILD der FRAU zusätzlich den ‚GOLDENE BILD der FRAU-Förderpreis‘, um eine visionäre Idee mit 5.000 Euro zu unterstützen: Manuela Maurer (45) aus Hamburg gründete den Verein ‚Hundebande e.V.‘, bei dem Straftäter mithelfen, Welpen zu Blinden-Hunden auszubilden.

Die 500 anwesenden Gäste aus Politik, Wirtschaft und Show wurden von ‚The Voice Kids‘-Gewinnerin Michèle Bircher, Sänger Roger Cicero und Songwriterin Alexa Feser musikalisch unterhalten.

Informationen zur GOLDENEN BILD der FRAU 2014 finden Sie auch im Netz unter:

www.goldenebildderfrau.de

Weitere Informationen sowie TV- und Foto-Material stellen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Presse-Kontakt & Akkreditierung GOLDENE BILD der FRAU 2014:

SOCIETY RELATIONS                                                      

Frau Brita Segger

Telefon: 040 - 280 30 64

Email: office@society-relations.de

 

Pressekontakt BILD der FRAU:

FUNKE MEDIENGRUPPE

Unternehmenskommunikation

Frau Daniela Schaefer

Telefon: 0201 - 804 6886

Email: presse@funkemedien.de

 

Medienmitteilung als PDF