Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

GOLDENE BILD der FRAU 2017: Katarina Barley und Julia Becker zeichnen starke Frauen und deren Projekte aus

HAMBURG / ESSEN, 19.10.2017. Wenn Kai Pflaume am 21. Oktober 2017 durch die feierliche Verleihung der GOLDENEN BILD der FRAU führt, werden Julia Cissewski (44, „Orang-Utans in Not e.V.“) aus Leipzig, Ninon Demuth (27, „Über den Tellerrand e.V.“) aus Berlin, Anja Gehlken (45, „SCHAKI e.V.“) aus Rödinghausen/Ostwestfalen, Bettina Landgrafe (40, „Madamfo Ghana e.V.“) aus Hagen und Barbara Stäcker (56, „Nana – Recover your Smile e.V.“) aus München im Mittelpunkt – und im Scheinwerferlicht – stehen.

 

Fünf Frauen und ihre Projekte, die auch Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley beeindruckt haben. „Ich finde es großartig, dass mit der GOLDENEN BILD der FRAU  so viele Initiativen und Projekte die Aufmerksamkeit bekommen, die ihnen zusteht. Dieser Preis ist eine Würdigung für alle Frauen, die auf unserer Welt etwas zum Besseren verändern wollen. Wenn ich mir die Liste aller diesjährigen Projekte anschaue und dann noch die 53 Gewinnerinnen der letzten Jahre, dann kann man schon ein bisschen ehrfürchtig werden angesichts von so viel Mut und Kraft.“ Auch hofft die Ministerin, dass das soziale Engagement der Preisträgerinnen andere inspiriert: „Nächstenliebe ist etwas Vorbildliches, wie Hilfsbereitschaft und Großzügigkeit. Deswegen ist es ja so wichtig, über tolle und inspirierende Projekte öffentlich zu sprechen und ihre Initiatorinnen und Initiatoren entsprechend zu würdigen. So wie es mit der GOLDENEN BILD der FRAU gemacht wird.“

Katarina Barley wird in diesem Jahr den mit 30.000 Euro dotierten Leserpreis überreichen. Bis zum Vorabend der Veranstaltung können die fast sechs Millionen BILD der FRAU-Leserinnen per Telefon- und Online-Voting noch für eine der Preisträgerinnen und ihr Herzensprojekt abstimmen.

Auch Julia Becker, Gesellschafterin und zukünftige Aufsichtsratsvorsitzende der FUNKE MEDIENGRUPPE, liegt dieser Preis sehr am Herzen: „Diese Frauen krempeln die Ärmel hoch und setzen sich mit ganzer Energie für etwas Gutes ein. Jede für ein anderes Projekt, aber jede mit ganzem Herzen. Sie leisten einen unverzichtbaren Beitrag für unsere Gesellschaft und sind dabei selbst so bescheiden. Sie machen kein großes Aufsehen um ihre Person, sondern stellen sich vollends hinter den guten Zweck. Das macht die BILD der FRAU und das machen wir als Mediengruppe mit der Verleihung der GOLDENEN BILD der FRAU auch und richten die Scheinwerfer auf diese großartigen Vereine und die starken Frauen, die diese ins Leben gerufen haben.“

Das ganze Interview mit Bundesfamilienministerin Katarina Barley finden Sie ab morgen in der aktuellen BILD der FRAU.

Die Verleihung ist ab 20 Uhr im Livestream auf http://bildderfrau.de/goldene-bild-der-frau zu sehen.

Die GOLDENE BILD der FRAU jederzeit im Netz: 

http://www.goldenebildderfrau.de

http://www.facebook.com/goldenebildderfrau 

 

Medienmitteilung als PDF