Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

Gemeinsam handeln: Beim „urban partnership forum“ empfängt das Hamburger Abendblatt erneut Gäste aus aller Welt

HAMBURG / ESSEN, 15.04.2016. Vier große Metropolen und eine gemeinsame Mission: Vertreter aus Hamburgs Partnerstädten Shanghai, Osaka und Chicago treffen sich am 18. April ab 18 Uhr in der Hansestadt, um sich gemeinsam dem Thema Handel zu widmen. Die Diskussionsreihe „urban partnership forum“, war eine Idee aus dem Marketing- und Eventbereich der FUNKE-Zeitung und wurde zusammen mit der HSH Nordbank im vergangenen Jahr ins Leben gerufen. Die Veranstaltung geht 2016 unter dem Motto „Strategien für Wirtschaftswachstum – Metropolen handeln“ in die zweite Runde.

 

„Wir wollen beim urban partnership forum nicht nur miteinander diskutieren, sondern vor allem voneinander lernen“, sagt Lars Haider, Chefredakteur Hamburger Abendblatt. „Globale Vernetzung ist für Handelsmetropolen heutzutage wichtiger denn je. Die Veranstaltung bietet allen Beteiligten die einmalige Gelegenheit, sich persönlich und direkt zu diesem wichtigen Thema auszutauschen.“

Sind andere Metropolen gut beraten, ihr Markt-Know-how als ökonomischen Standortfaktor weiter auszubauen? Welche Handelsrouten bieten Chancen für eine Neubelebung? Oder: Welche Voraussetzungen müssen Metropolen erfüllen, um wichtiger Handelspartner und erfolgreicher Umschlagplatz zu werden? Diese und weitere Fragen werden im Zentrum der Veranstaltung im ehemaligen Hauptzollamt in Hamburg stehen.

 

Medienmitteilung als PDF