Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

Hamburger Abendblatt bringt Buch „Danke, Uwe – das Jubiläumsalbum“ heraus

HAMBURG / ESSEN, 03.11.2016. Uwe Seeler wird am 5. November diesen Jahres 80 Jahre alt. Passend zum Geburtstag widmet das Hamburger Abendblatt Uwe Seeler ein „Jubiläumsalbum“. Über 160 Fotos, teilweise bisher unveröffentlicht, bieten faszinierende Einblicke in die Welt der Torjäger-Legende und zeigen auch unbekannte Seiten.

 

„Wir wollten Uwe Seeler mit etwas Besonderem beschenken – und etwas Gutes für seine Stiftung tun“, sagt Autor Alexander Laux, Ressortleiter der Sportredaktion des Hamburger Abendblattes. Er hat das Buch gemeinsam mit Roman Köster und Dieter Matz geschrieben. „Man könnte denken, über Uwe Seeler ist schon alles geschrieben worden. Wir wollten beweisen: Ist es noch nicht! Und wir wollten Uwe Seeler nicht nur als Fußballer skizzieren, sondern als Geschäftsmann, als Privatier – als Mensch.“

Das HSV-Idol erinnert sich an seine Jahre am Rothenbaum und im Volksparkstadion, an seine vier Weltmeisterschaften und an seine besten Tore. Zusätzlich enthalten: „Uns Uwe“ ganz privat, ob in Norderstedt oder im Urlaubsparadies an der Nordsee. Ilka Seeler erzählt von ihrem Leben an seiner Seite, Uwe Seeler spricht über die Zeit als Geschäftsmann, als Werbeikone – und als Filmstar. Begleitet wird die Veröffentlichung von einem CLP-Flight im Hamburger Stadtgebiet sowie weiteren Werbemaßnahmen im HSV-Umfeld und beim Hamburger Abendblatt. Vivian Hecker, Gesamtleitung Marketing & Events beim Hamburger Abendblatt ergänzt: „Das Buch ist ein Geburtstagsgeschenk für unseren Ehrenbürger und ein ideales Weihnachtsgeschenk für alle Hamburger.“

„Danke, Uwe – das Jubiläumsalbum“ ist ab dem 3. November für 22,95 Euro in der Geschäftsstelle vom Hamburger Abendblatt (Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg), im Onlineshop (www.abendblatt.de/shop oder telefonisch unter 040 / 333 66 999) und im Buchhandel erhältlich.

Über die Autoren:

Roman Köster, geboren 1938 in Duisburg, arbeitete bei Bild, als Chefreporter bei Hörzu, als erster Sportchef bei Sat.1. Durch seine journalistische Tätigkeit lernte er Uwe Seeler vor über 50 Jahren kennen. Und aus dem beruflichen Kontakt wurde schnell Freundschaft. 2003 veröffentlichte Köster gemeinsam mit Uwe Seeler die Biographie „Danke, Fußball! Mein Leben“. „Uwe Seeler hat den Menschen so viel gegeben. Allen Autoren war es ein Anliegen, mit diesem Jubiläumsalbum dafür Danke zu sagen.“

Alexander Laux, geboren 1964 in Landau, ist Ressortleiter der Sportredaktion des Hamburger Abendblatts. Als HSV-Reporter lernte er Uwe Seeler während dessen Präsidentschaft 1996 kennen. „Seine Strahlkraft und Beliebtheit auch bei den Fans des Gegners haben mich schon damals sehr beeindruckt. Die Mitarbeit für das Buch war unkompliziert, authentisch, ehrlich – und vor allem immer fröhlich.“

Dieter Matz, geboren 1948 in Reinbek, berichtete 36 Jahre für das Hamburger Abendblatt über den Hamburger SV, seit 2008 auch in seinem Blog „Matz ab“. Seine Auftritte im „Doppelpass“ bei Sport1 machten ihn bundesweit bekannt. Dieter Matz: „Uwe war und ist mein größtes Idol. Als Knabe habe ich durch ihn Fallrückzieher gelernt. Uwe Seeler, das ist für mich unbändiger Kampfgeist – und herrliche Tore.“

 

Medienmitteilung als PDF

Buchcover in Druckqualität