Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

 

Interaktiv-Team der Berliner Morgenpost unterstützt zukünftig alle FUNKE-Regionalmedien bei Datenjournalismus-Projekten

FUNKE DIGITAL in Berlin übernimmt Koordination und Steuerung der Kooperationen

 

 

BERLIN / ESSEN, 12.11.2015. Die Berliner Morgenpost baut ihr Interaktiv-Team deutlich aus und wird zukünftig auch die weiteren FUNKE-Regionalmedien bei der Umsetzung datenjournalistischer Projekte unterstützen. Koordiniert und gesteuert wird die Zusammenarbeit von FUNKE DIGITAL in Berlin.

„Das Interaktiv-Team unserer Hauptstadt-Zeitung gehört schon heute zu den innovativsten Digital-Teams in Deutschland”, sagt Michael Wüller, Geschäftsführer der FUNKE MEDIENGRUPPE. „Diese Kompetenz nutzen wir jetzt für den gesamten Konzern – und steigern so die Qualität all unserer Regionalportale.”

Die Berliner Unit von FUNKE DIGITAL wird zukünftig die neue Kooperation der Regionaltitel bei Datenjournalismus-Projekten koordinieren. „Wir arbeiten schon jetzt für alle FUNKE-Medien und haben viel Erfahrung in der Steuerung gruppenweiter Projekte. Durch diese neue Kooperation bauen wir eines der größten Datenjournalismus-Teams in Deutschland auf”, sagt FUNKE-Digitalchef Stephan Thurm. Das Team von FUNKE DIGITAL wird auch die Vermarktung der Projekte vorantreiben. „Wir sehen hier ein großes Potential und werden unseren Kunden völlig neue Angebote offerieren.”

Schwerpunkt der Zusammenarbeit wird die Adaptierung und Weiterentwicklung bereits bestehender Technologien und Tools. So können Online-Journalisten der NRW-Regionalmedien beispielsweise auf die Technologie der interaktiven Wahlkarten oder der Storytelling-Tools zugreifen und werden bei der Adaptierung technisch aus Berlin unterstützt.

Carsten Erdmann, Chefredakteur der Berliner Morgenpost, hatte das Interaktiv-Team 2013 gegründet, Leiter der Einheit ist Julius Tröger. Die Projekte werden regelmäßig mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. „Digitaler Journalismus funktioniert, wenn Entwickler und Journalisten in einem Team, in der Redaktion, eng zusammenarbeiten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Kollegen. Und: Wir arbeiten in Berlin bereits an neuen, spannenden Projekten”, sagt Carsten Erdmann.

Bei der Erstellung einer interaktiven „Fußballkarte“ die geografisch zeigt, wo Fußballanhänger welcher Vereine leben, hat das Interaktiv-Team bereits im September 2014 titelübergreifend mit den Sportredaktionen der Berliner Morgenpost und des Hamburger Abendblatts sowie mit Redakteuren der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung und des NRW-Online-Portals DerWesten.de zusammengearbeitet. Das gesamte Portfolio des Interaktiv-Teams gibt es unter www.morgenpost.de/interaktiv/.

 

Medienmitteilung als PDF