Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

Mediengruppe Thüringen richtet erstmals Basketball-Turnier aus

Bundesligisten Oettinger Rockets & Science City spielen beim Basketball Medien Cup

 

ERFURT / ESSEN, 07.07.2017. Die Mediengruppe Thüringen verstärkt ihre Aktivitäten im Bereich des Sportmarketings und plant im September erstmals ein Basketball-Turnier. Beim Basketball Medien Cup werden sich unter anderem die beiden Bundesligisten Oettinger Rockets aus Gotha und Science City Jena unter dem Korb duellieren. Zum erstklassigen Vierer-Feld zählen außerdem der Bundesliga-Konkurrent s.Oliver Würzburg sowie der slowenische Meister NK Olimpija Ljubljana, der seit Jahren im Europacup für Furore sorgt.

„Die Ausrichtung des Basketball Medien Cups ist eine logische Konsequenz,  nachdem wir mit den Oettinger Rockets kürzlich eine Vermarktungs-Partnerschaft abgeschlossen haben. Für die Thüringer Mannschaften und ihre Anhänger ist der Basketball Medien Cup ein absoluter Höhepunkt zum Ende der Vorbereitung auf die neue Saison und bietet beste Unterhaltung“, sagt Michael Tallai, Geschäftsführer der Mediengruppe Thüringen.

Das hochkarätig besetzte Turnier wird am 9. und 10. September und damit kurz vor dem Saisonstart der Basketball-Bundesliga (BBL) ausgetragen. In den Vorrunden-Spielen trifft Jena am 9. September  um 19 Uhr in heimischer Halle auf Ljubljana, während die Rockets zeitgleich Würzburg in der Messehalle Erfurt empfangen. Dort werden am 10. September auch das Spiel um Platz drei (14 Uhr) sowie das Finale (17 Uhr) ausgetragen. Die Eintrittspreise beginnen bei acht Euro und liegen damit unter denen für Punktspiele. Dauerkarten-Inhaber und Vereinsmitglieder erhalten hohe Rabatte, zudem gibt es interessante  Kombi-Tickets für beide Tage. Karten sind in den örtlichen Presshäusern der Mediengruppe und unter www.ticketshop-thueringen.de erhältlich.

Die Mediengruppe Thüringen ist der größte Verlag in Ostdeutschland und hat mit den drei Tageszeitungstiteln „Thüringer Allgemeine“, „Thüringische Landeszeitung“ und „Ostthüringer Zeitung“, dem „Allgemeinen Anzeiger“, dem „AA extra“, dem Kultur- und Freizeitmagazin „t.akt“ sowie der News- und Serviceplattform „Thüringen24.de“ die größte Reichweite im Freistaat Thüringen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mediengruppe-thueringen.de.

 

Medienmitteilung als PDF