Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

Mediengruppe Thüringen und salve.tv weiten Kooperation aus

Neues Kulturformat geht am 12. Juli erstmals auf Sendung

 

ERFURT / ESSEN, 11.07.2017. Vier Monate nach dem Start bauen die Mediengruppe Thüringen und der Regionalsender salve.tv ihre Kooperation weiter aus. Neben der Politik-Talkrunde „Am Anger“ und der Sportsendung „Im Steigerwaldstadion“ geht nun das neue Format „Weltkultur Thüringen“ auf Sendung. Premiere ist am Mittwoch, 12. Juli. Redaktionell begleitet werden die Talkrunden von Redakteuren der Thüringer Allgemeinen, Thüringen24 und salve.tv. Insgesamt produziert die Thüringer Talk-Show-Gemeinschaft dann rund 30 Sendungen pro Jahr. Alle Formate werden auch gemeinsam vermarktet.

„Die neue Sendung gibt uns die einzigartige Möglichkeit, noch mehr Menschen mit unseren hochwertigen redaktionellen Inhalten zu erreichen. Neben Politik und Sport decken wir damit auch den für Thüringen so wichtigen Kulturbereich ab. Unseren Werbekunden können wir jetzt noch attraktivere und individuellere Angebotspakete mit hoher Reichweite schnüren“, sagt Michael Tallai, Geschäftsführer der Mediengruppe Thüringen.

„Die Kultur spielt in Thüringen eine herausragende Rolle – Kultur und Historie begegnen einem in der Mitte Deutschlands sprichwörtlich auf Schritt und Tritt. Es war eine logische Konsequenz, unsere gemeinsamen Talkshows in diese Richtung weiterzuentwickeln“, sagt Johannes M. Fischer, Chefredakteur der Thüringer Allgemeinen, der mit Klaus Dieter Böhm, Gesellschafter von salve.tv, die Sendung „Am Anger“ moderiert.

Die mediale Bedeutung der Partnerschaft bringt salve.tv-Geschäftsführerin Judith Noll auf den Punkt: „Die Zukunft gehört crossmedialen Partnerschaften.“ Tatsächlich sind die Sendungen im TV und online auf salve.tv, thueringer-allgemeine.de/salve und thueringen24.de zu sehen sein. Die Thüringer Allgemeine und thueringen24.de berichten außerdem im Nachgang ausführlich inklusive Faktencheck.

Die Mediengruppe Thüringen ist der größte Verlag in Ostdeutschland und hat mit den drei Tageszeitungstiteln „Thüringer Allgemeine“, „Thüringische Landeszeitung“ und „Ostthüringer Zeitung“, dem „Allgemeinen Anzeiger“, dem „AA extra“, dem Kultur- und Freizeitmagazin „t.akt“ sowie der News- und Serviceplattform „Thüringen24.de“ die größte Reichweite im Freistaat Thüringen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mediengruppe-thueringen.de.

salve.tv ist einer der bekanntesten Regionalsender in Deutschland. Mit einer thüringenweiten Ausstrahlung in über 70 Städten erreicht der Sender 250.000 angeschlossene Kabelhaushalte. Täglich werden vier Stunden Programm produziert, die sich in eigene Sendekanäle aufteilen mit den Schwerpunkten Regionales, Thüringer Unternehmer und einem Weltkanal.

 

Medienmitteilung als PDF