Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

Messe „Eigentum & Wohnen“ auf Erfolgskurs – starke Nachfrage seitens der Branche und interessante Themen für die Besucher

ERFURT / ESSEN, 05.07.2017. Die Vorbereitungen für die Messe „Eigentum & Wohnen – Die Immobilienmesse für ganz Thüringen“ laufen auf Hochtouren. Zahlreiche namhafte Branchenvertreter haben bereits ihr Interesse bekundet und die Messeteilnahme gebucht, um interessierten Besuchern ihre Produkte und Dienstleistungen am 14. und 15. Oktober 2017 in der Multifunktionsarena des Steigerwaldstadions Erfurt zu präsentieren.

 

„Wir freuen uns über die große Nachfrage seitens der Aussteller“, sagt der Bereichsleiter „Messen & Events“ der Mediengruppe Thüringen, Wieland Kniffka. Besonders vor dem Hintergrund, dass in Thüringen und speziell in Erfurt in den nächsten Jahren weitere 5.000 Wohnungen geplant werden bzw. sich bereits im Bau befinden (die TA berichtete), scheint die Platzierung des Messethemas ins Schwarze getroffen zu haben. „Unseren Messebesuchern werden interessante Themen und Beratung rund um den Erwerb der eigenen Immobilie, zur Finanzierung, Förderung und zum Hausbau geboten“, so Kniffka weiter.

„Als Premiumpartner der Immobilienmesse ‚Eigentum und Wohnen‘ werden wir die gesamte Bandbreite unserer Angebote präsentieren“, kündigt Alexander Bischler, Abteilungsleiter Immobilien der Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) Thüringen an. Die LEG entwickele und verkaufe an 70 Standorten – verteilt über den gesamten Freistaat – Grundstücke für Familien, die ihr Traumhaus errichten wollen. Dazu gehörten etwa in der Landeshauptstadt Erfurt die Gebiete „Am Brühl“, „Ringelberg“ und „Marienhöhe“. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet die LEG laut Bischler innerstädtische Areale für den Bau von Wohnungen sowie für Gewerbe, Handel und Freizeiteinrichtungen.

Für einen Höhepunkt im Rahmenprogramm sorgt die Commerzbank. Sie bietet die Möglichkeit, sich über Geldanlagestrategien zu informieren und lädt während der Messe am Samstag, 14. Oktober, um 15 Uhr zum Thema „Der Zins ist weg – Wie lässt sich Geld noch anlegen?“ ein. Chris-Oliver Schickentanz, Chefanlagestratege der Commerzbank, informiert über Alternativen bei der Geldanlage und über die Entwicklung der Märkte. Die Teilnehmerzahl für diesen separaten Vortragsbereich ist begrenzt, Voranmeldung und Registrierung sind vorab zur kostenfreien Teilnahme erforderlich unter: www.ticketshop-thueringen.de/commerzbank.

 

Medienmitteilung als PDF