Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

"Schranken der Natur“ von Franz-Josef Brüggemeier ist Umweltbuch des Monats Dezember 2014

Einmal im Monat zeichnet die Deutsche Umweltstiftung Werke mit der Auszeichnung „Umweltbuch des Monats“ aus, die einen positiven Beitrag für das gesellschaftliche Verständnis von Umwelt und Umweltschutz leisten. Zur großen Freude des Klartext Verlags wurde nun bekannt gegeben, dass der Verlagstitel „Schranken der Natur. Umwelt, Gesellschaft, Experimente. 1750 bis heute“ von Franz-Josef Brüggemeier den Titel „Umweltbuch des Monats Dezember 2014“ erhalten hat. Es reiht sich damit in die lange Reihe der Umweltbücher des Monats ein, die
herausragende Werke zum Thema beinhaltet.

In seinem 2014 erschienenen Buch bietet Brüggemeier einen umfassenden Überblick über das Verhältnis von Menschen, Natur und Umwelt im Industriezeitalter. Die Darstellung nimmt eine ungewöhnliche Perspektive ein – denn sie betrachtet Natur und Umwelt als Akteure, nicht als wehrlose Opfer menschlicher Eingriffe. Vielmehr setzen sie auch dem menschlichen Handeln Schranken, die der Mensch seit der Industrialisierung zu durchbrechen versucht. Das Verhältnis zu Natur und Umwelt ist komplex, aber auch sehr spannend. Der historische Blick schärft das Verständnis für Entwicklungen und eventuellen Folgen.

Die Details zum Buch:

Franz-Josef Brüggemeier
Schranken der Natur
Umwelt, Gesellschaft, Experimente. 1750 bis heute
450 Seiten, Broschur, 22,95 €
ISBN: 978-3-8375-1006-5 

 

Medienmitteilung als PDF