Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

„Uns Uwe“: „Hamburger Abendblatt“ bringt Biografie über den Ausnahmefußballer und Ehrenbürger Uwe Seeler heraus  

Autor ist Chefreporter Jens Meyer-Odewald / Gastbeiträge von Angela Merkel, Helmut Schmidt und Franz Beckenbauer

 

HAMBURG / ESSEN, 12.11.2014. Ein Sturm erster Klasse begann vor genau 60 Jahren in Hamburg: Im Herbst 1954 bestritt Uwe Seeler sein erstes Punktspiel für den HSV und feierte seine Premiere im Trikot der Nationalmannschaft. Das „Hamburger Abendblatt“ setzt dem Ehrenbürger der Hansestadt jetzt ein gedrucktes Denkmal: „Uns Uwe – Ein Hamburger mit Herz“ schildert in elf Kapiteln den Aufstieg vom Bolzplatzkicker zum Sportidol. Geschrieben hat es Chefreporter Jens Meyer-Odewald. Beim „Hamburger Sport-Talk“ mit Olli „Dittsche“ Dittrich wurde das Werk jetzt vorgestellt. Mit von der Partie: natürlich Uwe Seeler.

"Es war herrlich, diesen Abend im Kreise langjähriger Weggefährten und Freunden genossen zu haben", sagte Uwe Seeler anlässlich der Präsentation seiner Biografie "Uns Uwe - ein Hamburger mit Herz." Das Buch spiegele trefflich die Zeit wider, in der seine Karriere begann.

"Bewusst habe ich kein reines Fußballbuch geschrieben“, betonte Autor Jens Meyer-Odewald. „Es ist eine Hommage an den Werdegang eines einzigartigen Menschen, an einen Jungen, der mit einem geflickten Stoffball zwischen Trümmern bolzte, hin zu einem nationalen ‚Denkmal‘ – und der dabei immer die norddeutsche Heimat im Herzen hatte.“

Dass Uwe Seeler nicht nur ein Hamburger Original ist, sondern auch bundesweit bis heute seine Spuren hinterlässt, zeigt auch die lange Liste der Gastautoren: Zu „Uns Uwe“ haben unter anderem namhafte Zeitzeugen wie Angela Merkel, Helmut Schmidt und Olaf Scholz eigene Stücke beigetragen. Ausführlich zu Wort kommen auch prominente Wegbegleiter wie Franz Beckenbauer, Günter Netzer, Gerd Müller, Willi Schulz oder Charly Dörfel.

Das Buch „Uns Uwe – Ein Hamburger mit Herz“ erscheint beim „Hamburger Abendblatt“ und kostet 16,95 Euro. Erhältlich ist es ab sofort im Buchhandel oder online unter www.abendblatt.de/shop.

 

Medienmitteilung als PDF

Buchcover