Kopfgrafik_Trainees.jpg

Lernen Sie uns kennen

Das Karriere-Team
von FUNKE vor Ort

App MeinJena: Kostenfreie Artikel aus Ostthüringer Zeitung und Thüringischer Landeszeitung stoßen auf reges Interesse

Zahl der gelesenen Artikel innerhalb eines Monats verdreifacht

 

JENA / ERFURT / ESSEN, 06.05.2020­­­. Der kostenfreie Zugriff auf die Artikel der Jenaer Lokalredaktionen der Ostthüringer Zeitung (OTZ) und Thüringischen Landeszeitung (TLZ) in der App MeinJena stößt auf reges Interesse. Dieses Fazit ziehen die Stadtwerke Jena als Betreiber der App und die Mediengruppe Thüringen (MGT) nach einem Monat, in dem die sogenannte Bezahlschranke durch eine Kooperation ausgesetzt wurde. Noch bis zum 6. Juni 2020 gilt das Angebot, die sonst bezahlpflichtigen Artikel kostenfrei in der App zu lesen.

Rund 115.000 Zugriffe gab es seit Anfang April auf die Artikel aus den Jenaer Lokalredaktionen – etwa drei Viertel davon waren durch die Kooperation von der Bezahlschranke befreit. Durchschnittlich las jeder an den Lokalartikeln interessierte Nutzer zwei Artikel pro App-Zugriff. Insgesamt hat sich die Zahl der gelesenen Artikel verdreifacht. Auch die Zahl der täglichen App-Nutzer stieg seit April um 50 Prozent an und liegt aktuell bei circa 4.000.

Stadtwerke-Geschäftsführer Thomas Dirkes: „Wir freuen uns, dass unser Service bei den Einwohnern unserer Stadt so gut ankommt. Noch nie waren aktuelle Informationen so wichtig und wertvoll wie jetzt. Täglich berichten die Jenaer Lokalzeitungen über neue Entwicklungen und relevante Bestimmungen im Zusammenhang mit Corona. Es ist uns ein Bedürfnis, diese wichtigen Informationen allen Einwohnern unserer Stadt und Region zugänglich zu machen.“ Das Lesen von lokalen Nachrichten zählt laut den Stadtwerken seit Start der App zu den meistgenutzten Funktionen.

„Die hohe Nachfrage nach seriösen Informationen zeigt, wie relevant die Arbeit unserer Redakteurinnen und Redakteure ist. Aber anspruchsvoller Journalismus ist eben nicht zum Nulltarif zu haben. Es freut mich sehr, dass das Angebot über die App MeinJena so gut angenommen wird und hoffe, dass uns viele Nutzer auch über den Gratis-Zeitraum hinaus treu bleiben“, sagt Michael Tallai, Geschäftsführer der Mediengruppe Thüringen.

Die App MeinJena ist seit drei Jahren kostenfrei für iOS und Android verfügbar. Bisher wurde sie über 100.000 Mal heruntergeladen. Die täglichen Nutzerzahlen der App steigen seit Beginn der Corona-Krise kontinuierlich an. Infos zu MeinJena gibt es unter: www.meinjena.de.

Die Mediengruppe Thüringen ist der größte Verlag in Ostdeutschland und hat mit den drei Tageszeitungstiteln „Thüringer Allgemeine“, „Thüringische Landeszeitung“ und „Ostthüringer Zeitung“, dem „Allgemeinen Anzeiger“, dem „AA extra“, dem Kultur- und Freizeitmagazin „t.akt“ sowie der News- und Serviceplattform „Thüringen24.de“ die größte Reichweite im Freistaat Thüringen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mediengruppe-thueringen.de.

 

Medienmitteilung als PDF