Kopfgrafik_Trainees.jpg

Lernen Sie uns kennen

Das Karriere-Team
von FUNKE vor Ort

Berliner Morgenpost veröffentlicht Sonderausgabe zum Weltfrauentag und Berliner Feiertag

BERLIN / ESSEN, 07.03.2019. Die Berliner Morgenpost erscheint zum diesjährigen Internationalen Frauentag mit einer Sonderausgabe. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Frauenwahlrechts und dem neuen Berliner Feiertag am 8. März widmet sie sich auf 28 Seiten den Fragen der Frauen: Bundesfamilienministerin Franziska Giffey erklärt im Interview, wieso sie eine Quote nicht für eine alleinige Lösung hält. Ex-„Silly“-Sängerin Anna Loos spricht über ihr erstes Soloalbum und warum sie es bewusst am Frauentag veröffentlicht. Außerdem kommen Entscheiderinnen aus Wirtschaft und Politik zu Wort. Die feministischen Journalistinnen von Edition F. erzählen von ihrem Erfolg und die Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes kritisiert im Interview die Rückkehr von Geschlechterklischees in der Kindererziehung.

„Der Frauentag bietet die Chance, über die Situation in Deutschland, über das Leben von Frauen und Männern nachzudenken, zu reden und mehr für die Gleichberechtigung zu tun“, sagt Christine Richter, Chefredakteurin der Berliner Morgenpost.

 

Cover Sonderausgabe Berliner Morgenpost

Medienmitteilung als PDF