Kopfgrafik_Trainees.jpg

Lernen Sie uns kennen

Das Karriere-Team
von FUNKE vor Ort

Axel Schindler übernimmt die Geschäftsführung bei der Westfunk.

Axel Schindler übernimmt die Geschäftsführung bei der Westfunk.

Sven Thölen wechselt als Geschäftsführer zu Radio NRW / Britta Sippel übernimmt Vermarktungsleitung bei FUNKE Media Sales NRW

Führungswechsel bei Westfunk: Axel Schindler übernimmt Geschäftsführung

ESSEN, 31.10.2018. Wechsel an der Spitze der Westfunk:

  • Axel Schindler übernimmt zum 1. November 2018 die Geschäftsführung der Westfunk und der angeschlossenen Betriebsgesellschaften. Der 50-Jährige wird Nachfolger von Sven Thölen, der das Unternehmen zum 31. Dezember verlässt, um die Geschäfte von Rahmenprogrammanbieter Radio NRW zu führen. Axel Schindler wird seine neue Aufgabe bei Westfunk zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Geschäftsführer des Anzeigenblattverlags WVW / ORA ausüben.
  • Außerdem wechselt Britta Sippel, Leiterin Verkauf und Marketing bei der Westfunk, zur FUNKE Media Sales NRW GmbH, um dort die Vermarktungsleitung zu übernehmen.

 

„Sven Thölen hat mit seiner Radio-Kompetenz in den vergangenen Jahren bei der Weiterentwicklung unserer Lokalradios wertvolle Arbeit geleistet“, sagt Thomas Kloß, Verlagsgeschäftsführer der FUNKE Medien NRW. „Wir bedauern seinen Abschied und wünschen ihm für seinen weiteren Weg viel Erfolg.“ Diplom-Kaufmann Sven Thölen (47) hatte Anfang 2016 das operative Geschäft der Westfunk übernommen, war zuvor bereits als zweiter Geschäftsführer bei der Servicegesellschaft für Lokalradios in Nordrhein-Westfalen tätig gewesen.

Sven Thölen übernimmt die Geschäftsführung bei Radio NRW.

Sven Thölen übernimmt die Geschäftsführung bei Radio NRW.

„Mit Axel Schindler übernimmt einer unserer erfahrensten Geschäftsführer die Leitung der Westfunk“, sagt Thomas Kloß. „Mit seiner langjährigen Kenntnis des Regionalmediengeschäfts ist Axel Schindler hervorragend vernetzt und wird die zwölf Lokalradios gewissenhaft voranbringen.“ Axel Schindler ist seit 1999 in der Mediengruppe tätig: Vor seiner Berufung in die Geschäftsführung der WVW / ORA war er Verlagsleiter der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) und der Westfälischen Rundschau (WR), war außerdem Geschäftsführer der damaligen Beteiligung der WAZ Mediengruppe in Bulgarien und führte die Beteiligungen an den Tageszeitungen in Kitzingen und Bad Kissingen.

Britta Sippel wechselt zu FUNKE Media Sales.

Britta Sippel wechselt zu FUNKE Media Sales.

Britta Sippel wird als Leiterin der Vermarktung an der Seite von Geschäftsführer Dennis Prien das Angebot von FUNKE Media Sales NRW auf die nächste Stufe heben. Die 52-Jährige ist seit 1996 bei der FUNKE MEDIENGRUPPE tätig: Gestartet ist sie im Anzeigenverkauf im Sauerland. Nach vier Jahren wechselte sie zur Westfunk und war zunächst für die Vermarktung der Lokalradios in Hagen, Bochum und im Ennepe-Ruhr-Kreis verantwortlich. 2003 übernahm Britta Sippel dann als Verkaufs- und Marketingleiterin für alle Sender, die von Westfunk vermarktet werden, Führungsaufgaben.

 

HINTERGRUND:

Die Westfunk GmbH & Co.KG ist die Radio-Kompetenz in der FUNKE Mediengruppe und die größte Servicegesellschaft für Lokalradios in Nordrhein-Westfalen. Geschäftsleitung, Controlling, Marketing, Disposition, Technik und IT werden für zwölf Sender zentral von Essen aus betrieben. In den einzelnen Betriebsgesellschaften der Sender hält das Verlagshaus die Mehrheitsbeteiligungen.

So vermarktet und betreut die Westfunk Radio Essen, Radio Duisburg, Radio Bochum, Radio Mülheim, Radio K.W. (Kreis Wesel), Radio Emscher Lippe (Gladbeck, Bottrop, Gelsenkirchen), Radio Ennepe Ruhr, 107.7 Radio Hagen, Radio Herne, Radio Sauerland und Radio Oberhausen national, landesweit und regional.

Die FUNKE Media Sales NRW bündelt als regionaler Vermarkter die verschiedenen Kanäle Print, Digital, Social Media und Hörfunk  in Nordrhein-Westfalen – kundenindividuell und aus einer Hand.

Foto Axel Schindler

Foto Sven Thölen

Foto Britta Sippel