Kopfgrafik_Trainees.jpg

Lernen Sie uns kennen

Das Karriere-Team
von FUNKE vor Ort

Hamburger Abendblatt bringt neues Magazin heraus: „Hamburg zu Wasser“

HAMBURG / ESSEN, 19.04.2018. Das Hamburger Abendblatt setzt seine erfolgreiche Magazinreihe fort: „Hamburg zu Wasser“ erzählt auf 108 Seiten maritime Geschichten, zeigt die Geheimnisse von Hafen, Elbe und der Alster – und erklärt die Liebe der Hamburger zum Wasser.

 

„Wovon sprechen die Hamburger, wenn sie ihre Stadt die schönste der Welt nennen? Sie sprechen von dem Teil Hamburgs, der am Wasser liegt, von Binnen- und Außenalster, von der Elbe und natürlich vom Hafen“, schwärmt Lars Haider, Chefredakteur des Hamburger Abendblattes. Und genau deshalb widmet das Hamburger Abendblatt dem Wasser sein neues Magazin.

„Hamburg zu Wasser“ bietet große Reportagen, Porträts und mehr als 100 Tipps für Ausflüge, Abenteuer, Entspannung, Sport und Restaurantbesuche an Elbe und Alster. Die Abendblatt-Reporter erklären, wie Schlepper die großen Containerschiffe in den Hafen manövrieren, sie zeigen, wie die Restaurierung des mehr als 100 Jahre alten Frachtseglers „Peking“ funktioniert, oder nehmen die Leser mit auf eine unbewohnte Elbinsel vor Blankenese. Praktisch für die Hafenentdeckungstour der Leserinnen und Leser: Auf einem herausnehmbaren Beileger bietet „Hamburg zu Wasser“ eine Fahrradtour durch den Hafen – mit Karte und detaillierter Beschreibung. 

„Die redaktionellen Magazine vom Hamburger Abendblatt haben sich bereits im zweiten Jahr fest in unserem Portfolio etabliert und erfreuen sich großer Nachfrage, auch im nationalen Zeitschriftenhandel“, sagt Vivian Hecker, Gesamtleiterin Marketing & Events beim Hamburger Abendblatt. Bislang sind die Magazine „Elbphilharmonie“, „Das neue Hamburg“, „Wohnen in Hamburg“, „2017 – Hamburgs großes Jahr“ und „Hamburg für Genießer“ erschienen.

Das Magazin erscheint im DIN-A4-Format als Broschur gebunden und ist auf edlem, mattem Zeitschriftenpapier gedruckt, das für die Farbbrillanz der Bilder sorgt. Die Auflage liegt bei 20.000 Exemplaren, der Copypreis beträgt 9 Euro (E-Paper 8,99 Euro).

Erhältlichkeit:          

National im gut sortierten Zeitschriftenhandel und im iKiosk oder

über das Hamburger Abendblatt:

  • Geschäftsstelle (Großer Burstah 18–32, 20457 Hamburg)
  • online auf abendblatt.de/shop
  • telefonisch unter 040/333 66 999