Kopfgrafik_Trainees.jpg

Lernen Sie uns kennen

Das Karriere-Team
von FUNKE vor Ort

Angepasste Logos werden responsive

In neuem Glanz: Digitaler Relaunch bei Sender-Websites der Westfunk-Lokalradios

ESSEN, 01.08.2019. Schneller, mobiler und übersichtlicher – der neue Webauftritt der Lokalradios zwischen Niederrhein, Ruhrgebiet und Sauerland präsentiert sich mit einer deutlich aufgeräumten Struktur und ansprechender Optik. Angepasste Logos stellen die Sendermarken in den Mittelpunkt.

 

Größere Bilder, weniger Text, dazu die wichtigsten Features wie das umfangreiche Webradio-Angebot. Im Schnellzugriff befinden sich häufig nachgefragte Funktionen, die jetzt auch mobil direkt im Browser einfacher denn je genutzt werden können:

  • Die Playlist zeigt den aktuell gespielten Titel mit direktem Einstieg zum Webradio an. Das Live-Programm und alle Webradios von 80er bis Top40 sind unmittelbar abspielbar.
  • Der Verkehrsservice präsentiert sich übersichtlich mit der Anzahl der Meldungen – für detaillierte Infos zu Blitzern und Staus genügt ein Klick oder Tipp.
  • Das Wetter direkt im Schnellzugriff: Neben der aktuellen Temperatur können unsere Hörerinnen und Hörer detaillierte Vorhersagen abrufen – pro Sender in lokalen Ortseinteilungen.


Auch das direkte Teilen von Inhalten an die sozialen Netzwerke wie WhatsApp, Twitter und Facebook wird auf den neuen Websites einfacher als je zuvor. Zusätzlich lassen sich Blitzer und Verkehrsmeldungen von überall abrufen und eintragen.

Smarter, aufgeräumter und im Responsive Design

Inhalte werden nun einfacher gefunden und attraktiver dargestellt. Den Hörerinnen und Hörern wird vor allem ein Wunsch erfüllt: Die einfache Nutzung auch unterwegs am Smartphone. Wer sein Handy nutzt, um zum Beispiel auf radioessen.de oder radioemscherlippe.de zu surfen, wird einen völlig neuen Eindruck seines Senders bekommen. Das Responsive Webdesign sorgt dafür, dass die Website ihre Darstellung automatisch so anpasst, dass sie sich jedem Betrachter so übersichtlich und benutzerfreundlich wie möglich präsentiert, unabhängig vom verwendeten Gerät.

„Wir sind davon überzeugt, dass wir nun noch mehr Nutzer für unser digitales Angebot begeistern können. Unabhängig vom genutzten Endgerät sind alle Inhalte optimal eingebunden. Technisch ist die Webpräsenz nun auf dem neuesten Stand und der Seitenaufruf deutlich schneller geworden“, sagt Sven Margref, Leiter Digital des Dienstleisters Westfunk GmbH & Co. KG zum Sender-Relaunch.

Den Webauftritt und die technischen Anpassungen hat das Unternehmen CONTENS in München gestaltet. Der Relaunch ist Teil eines landesweiten Projektes, bei dem der größte Teil der NRW-Lokalradios in diesem Jahr seine Websites modernisiert.

Das neue Webangebot bietet natürlich auch Werbekunden attraktive digitale Werbemöglichkeiten. Kontaktieren Sie dazu Ihre Ansprechpartner für den jeweiligen Sender.

Die Umstellung in zwölf Sendern hat den gesamten Juli in Anspruch genommen, die Redaktionen sind mit dem neuen Auftritt ebenfalls sehr zufrieden: „Kurz zusammengefasst kann man sagen: Wir haben nun endlich eine Website in zeitgemäßem Design mit zeitgemäßen Funktionen für unsere User“, erklärt Radio Emscher Lippe-Chefredakteur Ralf Laskowski.

Angepasste Logos präsentieren Sendermarken zielgerichtet

Zeitgleich zum Relaunch werden auch die Senderlogos responsive. Sie präsentieren sich insgesamt ansprechender und aufgeräumter. Die Sendernamen stehen künftig im Mittelpunkt: „Wir haben uns bewusst entschieden auf weitere Elemente wie Claims und Frequenzzahlen im Logo zu verzichten. Die neue Website sowie immer mehr digitale Flächen im öffentlichen Raum stellen neue Anforderungen an uns, geben uns dafür aber auch vielfältige neue Möglichkeiten. Diese können wir mit der Logoanpassung nun optimal nutzen“, sagt Sebastian Schulte, Leiter Marketing der Westfunk.

Die Responsive Logos passen sich kontextabhängig an das Zielmedium an, wodurch eine optimale Markenplatzierung über alle Kanäle hinweg erreicht wird – ganz gleich ob im Print- oder im Digitalbereich. Mit einer aus den Senderlogos entstandenen Bildmarke präsentieren sich die Westfunk und ihre Senderfamilie ab sofort harmonisiert, flexibel und noch stärker zukunftsgerichtet.

Vier Größen jedes Senderlogos zeichnen für eine optimale Einbindung der Marke je nach Format und Medium verantwortlich.

 

Medienmitteilung als PDF

Logo Radio Essen alt

Logo Radio Essen neu