Kopfgrafik_Trainees.jpg

Lernen Sie uns kennen

Das Karriere-Team
von FUNKE vor Ort

Internationaler Design-Wettbewerb: Berliner Morgenpost siebenfach ausgezeichnet

Berliner Morgenpost erhält sieben Auszeichnungen für ihr Zeitungsdesign von der Society for News Design

 

Die Berliner Morgenpost hat sieben Auszeichnungen bei den diesjährigen Awards der Society for News Design (SND) erhalten. Die FUNKE-Zeitung erhielt unter anderem in den Kategorien „Photo Page Design“, „Page Design“ und „Magazine Over All Design“ einen Award of Excellence. „Bei der Berliner Morgenpost legen wir großen Wert auf ein ansprechendes und zeitgemäßes Zeitungsdesign. Wir freuen uns daher, gleich mehrfach von der Society for News Design ausgezeichnet worden zu sein“, sagt Christine Richter, Chefredakteurin der Berliner Morgenpost.

Die Auszeichnungen im Einzelnen:

  • Das Design der doppelten Zeitungsseite mit dem Titel „Ein Huhn für 14,6 Mio. Bolívar“ erhielt einen Award of Excellence in der Kategorie „Photo Page Design“. In dem Artikel geht es um die Hyperinflation in Venezuela. Der Preis für Konsumgüter wurde verbildlicht: Auf einem der Fotos liegen beispielsweise ein Kilo Tomaten und daneben fünf Millionen Bolíviar.

  • Einen weiteren Award of Excellence erhielt eine doppelte Bilderseite in der Berliner Morgenpost kompakt mit dem Titel „Flugmanöver“, auf der Schwärme von Staren abgebildet sind.

  • Zudem erhielten zwei eingereichte Portfolios der Berliner Morgenpost je einen Award of Excellence: Anke Peters für ihr Portfolio in der Kategorie „Page Design“, das unter anderem Fotografien von starken Schotten und Porträts mit intensiven Blicke enthält. Und Fotograf Reto Klar für sein Portfolio, in dem unter anderem Fotografien von Burlesque-Tänzerinnen und Wrestlern enthalten sind.

  • Für eine Informationsgrafik, die anhand von Tannenbäumen ab 1950 visualisiert, wann Berlin weiße Weihnachten erlebte, wurde die Berliner Morgenpost ebenfalls ausgezeichnet. Sie erschien am 23. Dezember 2018.
  • Gleich das komplette Design des Wochenend-Magazins „Berliner Ilustrirte Zeitung“ vom 25. März 2018 erhielt einen Award of Excellence in der Kategorie „Magazine Over All Design“.

  • Auch eine Titelseite des Wochenend-Magazins „Berliner Ilustrirte Zeitung“ vom 25. November 2018 erhielt einen Award in der Kategorie „Photography Single Portrait“. Till Brönner fotografierte hierfür die Schauspielerin Karoline Herfurth.

Die „Society for News Design“ ist eine 1979 gegründete internationale Non-Profit-Organisation mit mehr als 2600 Mitgliedern in den Vereinigten Staaten, Kanada und mehr als 50 weiteren Ländern.  Einmal im Jahr organisiert sie den „Best of News Design“-Wettbewerb und widmet sich der Förderung und Weiterentwicklung von Nachrichtendesign. Jährlich zeichnet sie die bestgestalteten Zeitungen aus und vergibt in mehreren Kategorien Awards für herausragendes Zeitungsdesign.