Kopfgrafik_Trainees.jpg

Lernen Sie uns kennen

Das Karriere-Team
von FUNKE vor Ort

Miniatur Wunderland – Hamburger Abendblatt gibt ein Magazin zur größten Modelleisenbahn der Welt heraus

HAMBURG / ESSEN, 30.01.2020. Das Hamburger Abendblatt erweitert seine erfolgreiche Magazinreihe um eine Ausgabe über die beliebteste Touristenattraktion Deutschlands: das Miniatur Wunderland in der Hamburger Speicherstadt.

 

Auf 108 Seiten finden sich Reportagen, Hintergrundberichte, Interviews und üppige Fotostrecken sowie auch Zahlen und Fakten über alle Miniaturwelten im Wunderland. Im Magazin schaut das Hamburger Abendblatt auch den Machern hinter den Kulissen über die Schulter.

„Es ist genau 20 Jahre her, dass Frederik Braun seinen Zwillingsbruder Gerrit anrief und die Worte sagte, die das Leben der beiden (und auch das von Hamburg!) verändern sollte: „Wir bauen die größte Modelleisenbahn der Welt.“ „Im Jahr 2000 klang das nach einer verrückten, gewagten Idee. 2020 ist das Miniatur Wunderland selbst ein Wunder, das jedes Jahr rund 1,4 Millionen Menschen sehen wollen“, sagt Lars Haider, Chefredakteur des Hamburger Abendblattes.

In diesem Magazin erzählen Abendblatt-Reporter, wie es dazu gekommen ist. Die Zwillingsbrüder und ihr Team schufen in bislang 923.000 Baustunden ein neues Wahrzeichen. Und es geht weiter: Das Wunderland wächst und wächst. Aktuell finden sich mehr als 263.000 Figuren auf den Flächen, es sind mehr als 15.000 Meter Gleise verlegt, auf denen 1040 Züge mit mehr als 10.000 Waggons verkehren. Im Bau sind das Fürstentum Monaco, die Provence und Südamerika, die Karibik und Asien werden folgen.

Das Magazin „Miniatur Wunderland“ ist seit dem heutigen Donnerstag, 30. Januar 2020, bundesweit im Buch- und Zeitschriftenhandel, bei Amazon, in der Geschäftsstelle des Hamburger Abendblattes (Großer Burstah 18–32) sowie auf abendblatt.de/magazine erhältlich. Es kostet 9 Euro. Abonnenten des Hamburger Abendblattes erhalten es zum Treuepreis von 7 Euro, beim Kauf über das Hamburger Abendblatt. Darüber hinaus ist es über die Kanäle vom Miniatur Wunderland erhältlich.

Das Hamburger Abendblatt startete seine Magazinreihe 2017 und ergänzt diese regelmäßig um neue Ausgaben zu unterschiedlichsten Themen. Alle redaktionellen Magazine des Hamburger Abendblattes entstehen unter der Projektleitung von Immo Riege im Bereich Corporate Publishing und Magazine im Team Marketing & Events unter der Gesamtleitung von Vivian Hecker.

Übersicht über alle Magazine auf: abendblatt.de/magazine