Kopfgrafik_Trainees.jpg

Lernen Sie uns kennen

Das Karriere-Team
von FUNKE vor Ort

Dr. Wolfhardt Tomaschewski (links), Präsident des Thüringer Fußball-Verbandes mit Kay Wissendorf, Prokurist und Leiter des Bereichs Sportmarketing der Mediengruppe Thüringen. Foto: Carsten Weis / Mediengruppe Thüringen

Dr. Wolfhardt Tomaschewski (links), Präsident des Thüringer Fußball-Verbandes mit Kay Wissendorf, Prokurist und Leiter des Bereichs Sportmarketing der Mediengruppe Thüringen. Foto: Carsten Weis / Mediengruppe Thüringen

Mediengruppe Thüringen vermarktet Thüringer Pokalendspiel 2019

Am 25. Mai im Steigerwaldstadion / Bundesweite TV-Präsenz beim Finaltag der Amateure

 

ERFURT / ESSEN, 04.02.2019­­­. Im Endspiel des Thüringer Fußball-Verbandes kämpfen am 25. Mai 2019 wieder zwei Vereine um den begehrten Köstritzer Pokal und den damit verbundenen Einzug in den DFB-Pokal 2019/2020. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr übernimmt die Mediengruppe Thüringen (MGT) auch diesmal wieder die exklusive Vermarktung des Sport-Events. Austragungsort ist erneut das Erfurter Steigerwaldstadion, dessen Namensrechte die MGT hält.

Die Landespokalendspiele werden von der ARD im Rahmen des „Finaltags der Amateure“ bundesweit in drei zeitlich versetzten Live-Konferenzen im Ersten ausgestrahlt. Für Werbetreibende bedeutet das eine Reichweite von rund acht Stunden Amateurfußball live im Free-TV, bis zu zwei Millionen TV-Zuschauer und mehr als 100.000 Views im Online-Live-Stream. Am Abend wird das DFB-Pokalendspiel aus Berlin übertragen.

„Wir freuen uns sehr, die Kooperation mit dem Thüringer Fußball-Verband nach dem Erfolg in 2018 fortsetzen zu können. Im vergangenen Jahr konnten wir unsere Expertise auf diesem Themenfeld beweisen und mit unseren Werbekunden interessante Präsentationsmöglichkeiten umsetzen. Das werden wir in diesem Jahr konsequent fortsetzen“, sagt Michael Tallai, Geschäftsführer der Mediengruppe Thüringen.

Kay Wissendorf, Prokurist und Leiter des Bereichs Sportmarketing ergänzt: „Vor allem dadurch, dass das Erste, die Dritten Programme sowie deren Hörfunkprogramme den Wettbewerb, in dem sich der Amateurfußball mit den Bundesliga-Spitzenteams messen kann, übertragen, entstehen für unsere Partner riesige Reichweiten über die Landesgrenze des Freistaates hinaus. Ergänzt um Print und Onlinekanäle der Mediengruppe Thüringen bieten wir unseren Kunden das Rund-um-Sorglos-Paket für ihre Zielgruppe.“

„Für den Thüringer Fußball-Verband ist die Kooperation mit der Mediengruppe Thüringen eine tolle Möglichkeit, um auch zum Pokalfinale in diesem Jahr die Vermarktung für regionale und überregionale Unternehmen auf professionelle Art und Weise umzusetzen. Wir haben mit der MGT einen kompetenten Partner an unserer Seite und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, sagt Dr. Wolfhardt Tomaschewski, Präsident des Thüringer Fußball-Verbandes.

Die Mediengruppe Thüringen ist der größte Verlag in Ostdeutschland und hat mit den drei Tageszeitungstiteln „Thüringer Allgemeine“, „Thüringische Landeszeitung“ und „Ostthüringer Zeitung“, dem „Allgemeinen Anzeiger“, dem „AA extra“, dem Kultur- und Freizeitmagazin „t.akt“ sowie der News- und Serviceplattform „Thüringen24.de“ die größte Reichweite im Freistaat Thüringen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mediengruppe-thueringen.de.

 

Medienmitteilung als PDF