Kopfgrafik_Trainees.jpg

Lernen Sie uns kennen

Das Karriere-Team
von FUNKE vor Ort

Terminverschiebungen des Messe- und Event-Bereichs der Mediengruppe Thüringen

IT-Kongressmesse, Sprechzeit-Reihe und Benefizgala müssen verlegt werden

 

ERFURT / ESSEN, 12.03.2020­­­. Aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Corona-Virus in Europa hat das Thüringer Kabinett sich darauf verständigt, dass bis zum 10. April 2020 keine Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern stattfinden dürfen. Die Messe- und Eventabteilung der Mediengruppe Thüringen folgt dieser Weisung und wird zudem, nach Abwägung aller Interessen und Risiken, auch nicht unmittelbar von dieser Entscheidung betroffene Veranstaltungstermine verschieben:

Die ITLS – die mitteldeutsche Messe für Digitalisierung, welche für den 2. April im Steigerwaldstadion geplant war, findet jetzt am 24. September 2020 statt. Hallenplanung, Themenrundgänge und Vortragsreihen sollen beibehalten werden. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Die betroffenen Personenkreise werden zeitnah über das weitere Vorgehen informiert. Die Terminverlegung in den weiter entfernt liegenden September erfolgte auch, um den betroffenen Ausstellern und Besuchern eine höhere Planungssicherheit zu geben.

Die Veranstaltungsreihe „Sprechzeit – Auf ein Stündchen mit interessanten Gästen“ in der Zeit von März bis Juni 2020 in Erfurt, Weimar und Jena sowie die Benefizgala der Erfurter Serviceclubs am 18. April 2020 im Kaisersaal Erfurt werden im Sinne eines gewissenhaften Besucher- wie Teilnehmergesundheitsschutzes ausfallen. Über Ersatztermine wird aktuell verhandelt. Auch hier erhalten die betroffenen Teilnehmer zeitnah eine Information zum weiteren Vorgehen seitens des Veranstalters.

„Die Realisierung von Großveranstaltungen mit über 1.000 Teilnehmern ist nach den jüngsten Entwicklungen auch für uns nicht mehr vertretbar. In diesem Sinne danken wir dem Freistaat Thüringen für diese klare Entscheidung“, erklärt Wieland Kniffka, Abteilungsleiter Messen & Events der Mediengruppe Thüringen die notwendigen Terminverschiebungen. „Mit einer Verlegung in einen späteren Zeitraum versprechen wir uns für alle Beteiligten eine sichere und ausschließlich positive Umsetzung.“ 

Weitere Informationen zu den betroffenen Veranstaltungen erhalten Sie hier:

Die Mediengruppe Thüringen bedauert die Verschiebung und hofft auf das Verständnis aller Beteiligten.