Kopfgrafik_Trainees.jpg

Lernen Sie uns kennen

Das Karriere-Team
von FUNKE vor Ort

Titelentwurf WAZ AM SONNTAG

Titelentwurf WAZ AM SONNTAG

WAZ erscheint zu Ostern erstmals als gedruckte Sonntagszeitung

WAZ AM SONNTAG gibt es an Sonntags-Verkaufsstellen wie Bäckereien und Tankstellen

 

Die Leserinnen und Leser der WAZ müssen am Ostersonntag nicht auf ihre gedruckte Zeitung verzichten: Die WAZ AM SONNTAG, die es bisher nur in digitaler Ausführung gab, erscheint am kommenden Ostersonntag erstmals auch in gedruckter Form. Die Zeitung ist für 90 Cent in den üblichen Sonntags-Verkaufsstellen wie Bäckereien und Tankstellen erhältlich und umfasst als XXL-Ausgabe mit 44 Seiten ganze 12 Seiten mehr als die bisherige rein digitale Version.

Inhaltlich geht es in der neuen WAZ AM SONNTAG um Politik in NRW, Wirtschaft, Freizeittipps und jede Menge Sport: Die neue Klartext-Serie „Dossier NRW“ widmet sich dabei speziell der Landesregierung. Im Wirtschaftsteil gib es ein Essay zum Thema „Respekt(los)-Rente“ und passend zu den Osterferien können sich die Leser nicht nur auf einen Überblick über die besten Gourmet-Restaurants der Region, sondern auch auf eine Vorschau auf die Sommerssaison der Musikfestivals freuen. Auf zehn Seiten gibt es außerdem alles rund um den Sport. Die Reviervereine Schalke 04 und Borussia Dortmund bekommen dabei im Endspurt um Meisterschaft und Abstiegskampf extra viel Platz eingeräumt für Spielberichte, Stimmen, Einzelnoten und Hintergründe.

„Mit der ersten gedruckten WAZ am Sonntag zeigen wir, wie eng und effektiv wir im Zusammenspiel von Print und Digitalem aufgestellt sind – mit unserem regionalen Schwerpunkt sowie vor allem auch topaktuell im Sport,“ sagt Thomas Kloß, Verlagsgeschäftsführer der FUNKE MEDIEN NRW.

Abonnenten des E-Papers erhalten ihre Sonntagszeitung wie gewohnt auch in der digitalen Version und können die WAZ in der XXL-Sonderausgabe zu Ostern mobil lesen. Die WAZ AM SONNTAG wird an Ostern vorerst einmalig gedruckt erscheinen.

 

 

Medienmitteilung als PDF