Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

Unitübergreifendes FUNKE-Projektteam erstellt 48-seitiges Jubiläumsmagazin // Redaktion gibt Einblicke in ihre „Werkstatt“ // Fahrradtour durch das Verbreitungsgebiet, WP-Wälder und ein eigenes Theaterstück: Dutzende Aktionen für Leserinnen und Leser

75 Jahre Stimme der Heimat und Echo der Welt: FUNKE-Zeitung Westfalenpost feiert besonderes Jubiläum

FUNKE feiert das 75-jährige Jubiläum ihrer Westfalenpost (WP): Das Team der Zeitung mit Hauptsitz in Hagen präsentiert seinen Leserinnen und Lesern in der Mitte des Jubiläumsjahrs nicht nur ein fast 50-seitiges Magazin. In den kommenden Monaten folgen im gesamten Verbreitungsgebiet Aktionen für die Leserschaft in allen Städten und Gemeinden der Lokalredaktionen. Die größte wird eine 5 x 75 Kilometer lange „Tour de WP“ durch Südwestfalen sein.

 

„Wir sind und bleiben voller Neugier auf den Dialog mit den Menschen in der Region. Das ist die WP-Philosophie, die wir trotz Corona leben“, betont WP Chefredakteur Jost Lübben. „Für die Begegnung mit ihnen suchen wir nach immer neuen Wegen.“

Neue Wege sind auch das Motto der wortwörtlich längsten Aktion des WP-Teams: „Wir wollten einen besonderen Weg finden, um das Verbreitungsgebiet der WP zu ‚erfahren‘, den Menschen zu begegnen und ihnen zuzuhören“, sagt Jost Lübben. Entstanden ist aus dieser Überlegung die „Tour de WP“, bei der Anfang August ein vier Leute starkes WP-Team gemeinsam mit Leserinnen und Lesern 75 Orte im Verbreitungsgebiet erradeln wird. Wechselnde Kolleginnen und Kollegen des WP-Teams begleiten die vier auf den einzelnen Etappen.

Alle Aktionen beschreibt das WP-Team auch im Jubiläumsmagazin, das ein unitübergreifendes FUNKE-Team erstellt hat. Auch dies eine echte FUNKE-Premiere: Zum ersten Mal überhaupt haben die Redaktion, die FUNKE-Kreativagentur C/O RED aus NRW und das Team der FUNKE Redaktions Services gemeinsam ein Magazin erstellt. Das Heft zeigt nicht nur die WP-Höhepunkte der zurückliegenden Jahrzehnte, sondern nimmt vor allem die Zukunft der Zeitung und der Region in den Blick.

Das komplette Magazin gibt es hier zum Download.

Eine weitere originär auf das WP-Verbreitungsgebiet zugeschnittene Aktion ist das „WP-Waldretter-Projekt“: Der Wald ist für die Region von überragender Bedeutung – ökonomisch, ökologisch und emotional. Und auch der südwestfälische Baumbestand leidet stark unter den Klimaveränderungen. „Nun können wir gemeinsam mit Partnern und den Menschen in der Region an vielen Stellen Bäume pflanzen – echte WP-Wälder entstehen“, sagt Torsten Berninghaus (stellv. Chefredakteur). Außerdem wird ein Teil der Erlöse aus neu abgeschlossenen Abonnements für das Projekt gespendet.

Schwerpunkt im Jubiläumsjahr ist auch das Thema Diversität. „Für eine Regionalzeitung geht es darum, die Vielfältigkeit unserer Gesellschaft nach innen und außen abzubilden. Da haben wir erheblichen Nachholbedarf“, betont Jost Lübben. Neben diversen redaktionellen Serien zum Thema sticht ein Thema besonders heraus: Der Theatermacher Werner Hahn hat eigens für die WP ein Stück geschrieben. „Mücken auf der Haut“ spiegelt auf ironische Weise die Suche einer Lokalredaktion nach der idealen Bewerberin mit Migrationsgeschichte. Das Stück wird im Herbst in der „WP-Arena“ in Hagen uraufgeführt und wandert dann durch die Standorte im Verbreitungsgebiet.