Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

Magazin knüpft an Erfolg des Podcasts „Der Gerichtsreporter“ an // Redaktion rollt die spektakulärsten Verbrechen an Rhein und Ruhr neu auf

„Akte NRW“: FUNKE Medien NRW startet True Crime-Magazin

FUNKE Medien NRW baut den journalistischen Bereich „Real Crime“ aus: Nach dem Erfolgspodcast „Der Gerichtsreporter“ folgt jetzt das Magazin „Akte NRW. Wahre Verbrechen“. Die erste Ausgabe ist ab sofort erhältlich.

 

Das Geiseldrama von Gladbeck. Der Geldfälscher, der als „Andy Warhol von Köln“ berühmt wurde. Die Mafia-Morde von Duisburg vor der Pizzeria „Da Bruno“. Dies sind nur einige der spektakulären Verbrechen an Rhein und Ruhr, die im Magazin „Akte NRW“ nachgezeichnet werden. Es geht um Mord und Totschlag, Kidnapping und Betrug. Es sind Fälle, die die Öffentlichkeit in Atem hielten und bewegten.

„Wir rollen im Magazin alle Fälle noch einmal auf und beschreiben, welche Folgen die Verbrechen hatten – für Opfer und Täter, aber auch für Polizei, Justiz und Politik“, sagt Walter Bau, Leiter der Magazin-Unit von FUNKE Medien NRW. „Wir haben uns bei der Auswahl der Geschichten und der Darstellung der Fälle bemüht, den Blick nicht allein auf die Täter zu richten, sondern das Leid der Opfer nicht aus dem Blick zu verlieren. Ohne Voyeurismus, stattdessen unter Achtung ihrer Würde.“

Neben den wahren Verbrechen geht es in dem hochwertig gestalteten Magazin auch um Fiktion. So werfen die Autoren einen Blick auf die Fernseh-Kommissare der legendären ARD-„Tatort“-Serie, die an Rhein und Ruhr ermittelten: Von Hans-Jörg Felmy („Kommissar Haferkamp“) über Götz George als Horst Schimanski bis hin zu den TV-Fahndern von heute aus Köln, Münster oder Dortmund. Dazu gibt es eine Geschichte über Joe Bausch, der sowohl als Gefängnisarzt als auch als Rechtsmediziner im Kölner „Tatort“ Karriere machte.

Das 100 Seiten starke Magazin ist ab sofort für 6,90 Euro im Zeitschriftenhandel und den Leserläden der NRW-Tageszeitungen erhältlich. Die Druckauflage von „Akte NRW“ liegt bei 16.000 Exemplaren.

Im True-Crime-Bereich ist FUNKE Medien NRW bereits seit rund einem Jahr mit dem Podcast „Der Gerichtsreporter“ aktiv. In dem Audio-Format spricht der langjährige WAZ-Gerichtsreporter Stefan Wette als Experte alle zwei Wochen über spektakuläre Fälle der NRW-Kriminalgeschichte.