Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

 

Anwendung des Interaktiv-Teams bietet Hilfe bei Suche nach passenden Grund- und weiterführenden Schulen

Berliner Morgenpost startet Online-Tool „Schul-Finder“

BERLIN / ESSEN, 20.09.2018. Die Wahl der richtigen Schule gehört zu den schwierigsten Entscheidungen, die Eltern treffen müssen. Die Berliner Morgenpost hat für Eltern in der Hauptstadt jetzt ein neues Hilfsmittel vorgestellt – den “Schul-Finder”. Das Online-Tool zeigt sämtliche Grund- und weiterführenden Schulen Berlins sowie besondere Schulen auf einer Karte – mit umfangreichen Informationen: von Fremdsprachen über Abitur-Durchschnitt bis Unterrichtsausfall. Konzipiert und umgesetzt hat die Anwendung das Interaktiv-Team, das seit Juli 2018 Teil der FUNKE Zentralredaktion ist.

 

„Die Fülle an Informationen zur Schulwahl ist kaum zu überschauen - von den Einschulungsbereichen bis zu den Abiturnoten. Die Grundidee war es, diese öffentlichen Daten zu bündeln und sie für den Nutzer einfacher zugänglich zu machen“, sagt Marie-Louise Timcke, Leiterin des FUNKE-Interaktiv-Teams. Die Herausforderung dabei: Die Daten liegen nicht nur in verschiedensten Formaten wie PDF- oder HTML-Listen vor, sondern auch bei den unterschiedlichsten Ämtern und Behörden.

Hilfe bieten soll das Tool vor allem bei zwei Anwendungsfällen für Eltern: Eine Grundschule für die Einschulung ihrer Kinder zu finden (Einzugsgrundschule und deren Alternativen) und eine weiterführende Schule nach Klasse 6 bzw. nach Klasse 4. Aber auch besondere Bildungseinrichtungen, die für die klassische Schulzeitspanne von Klasse 1 bis zu Klasse 13 infrage kommen - zum Beispiel Förderschulen oder berufliche Gymnasien -  werden berücksichtigt.

Link zur Anwendung: https://interaktiv.morgenpost.de/schul-finder-berlin/