Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

Nachfolgerin von Marie Todeskino

Bettina Steinke wird neue Chefredakteurin der FUNKE-Newsportale DerWesten.de, Thueringen24.de, News38.de und Moin.de

Bettina Steinke war von August 2019 bis April 2021 stellvertretende Chefredakteurin. Sie hat erfolgreich mit Vorgängerin Marie Todeskino den Grundstein für die Zukunft der Newsportale gelegt.

 

Bettina Steinke wird zum 1. Januar 2022 neue Chefredakteurin der Newsportale DerWesten.de, Thueringen24.de, News38.de und Moin.de. Zusammen mit den drei Mitgliedern der Chefredaktion, Jessica Hellwig, David Herten und Jan David Sutthoff, wird sie die Newsportale der FUNKE Mediengruppe weiterentwickeln. Sie übernimmt die Chefredaktion von Marie Todeskino, die FUNKE auf eigenen Wunsch hin verlässt.

„Bettina Steinke ist die Wunsch-Kandidatin für die Nachfolge von Marie Todeskino gewesen. Wir freuen uns sehr, dass sie zu FUNKE Digital zurückkommt. Sie hatte schon als stellvertretende Chefredakteurin von DerWesten großen Anteil am Erfolg unserer Newsangebote. Zusammen mit Marie Todeskino hat sie unsere Reichweitenportale zur Erfolgsgeschichte bei FUNKE gemacht. Sie wird die großartige Arbeit, die Marie Todeskino geleistet hat, fortführen und weiterentwickeln“, sagt Stephan Thurm, Geschäftsführer FUNKE Digital.

Bettina Steinke war von August 2019 bis April 2021 stellvertretende Chefredakteurin aller Reichweitenportale der FUNKE Mediengruppe. Vorher hat sie seit April 2018 als stellvertretende Redaktionsleiterin an der Neuaufstellung der Portale mitgearbeitet. Im Mai 2021 wechselte sie als stellvertretende Nachrichtenchefin von „Bild“ zu Axel Springer. Am Standort Essen leitete Bettina Steinke den zentralen Newsdesk der Newsportale in den Bereichen News, Sport und Regionales. Dabei arbeitete sie eng mit den Kollegen an den Redaktionsstandorten in Erfurt, Hamburg und Braunschweig zusammen. Einen besonderen Fokus legte sie auf den inhaltlichen Ausbau von DerWesten im Ruhrgebiet und NRW.

„Eine bessere Chefredakteurin für unsere Newsportale nach dem Weggang von Marie Todeskino kann es gar nicht geben. Bettina Steinke wird unsere frei zugänglichen Newsportale weiter ausbauen. Unter der Führung von Marie Todeskino haben die Reichweitenportale eine Erfolgsgeschichte geschrieben. Wir danken ihr sehr dafür“, sagt Christoph Rüth, Geschäftsführer der FUNKE Mediengruppe.

„Ich danke der FUNKE Mediengruppe für das Vertrauen und Marie Todeskino für die hervorragende Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Ich freue mich sehr darauf, die Portale gemeinsam mit den Teams an den Standorten in eine erfolgreiche Zukunft zu führen und insbesondere die Reporter-Kompetenzen auszubauen”, sagt Bettina Steinke zu ihrer Rückkehr.