Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

Food Hub

FUNKE baut 360-Grad-Food-Marke EAT CLUB weiter aus und erweitert Markenangebot um eigene Gewürzmischungen

  • FUNKE baut vierte Marken-Säule „Produkte“ weiter aus
  • EAT CLUB bietet acht verschiedene Gewürzmischungen zum Start an
  • Gewürze und dazugehörige Anzeigen-Kampagne entstanden durch EAT CLUB-Team

 

Der Hamburger EAT CLUB erweitert das eigene Markenangebot um eigene Gewürzmischungen. Damit baut FUNKE die erfolgreiche 360-Grad-Food-Marke weiter aus.

Neben dem hochwertigen hauseigenen Olivenöl aus Griechenland, gibt es nun auch eigene Gewürzmischungen unter dem Markennamen EAT CLUB. Die Gewürze sind komplett im EAT CLUB entstanden: Neben der Auswahl der einzelnen Komponenten, der Geschmacksprobe, Namensfindung für die eigenen Mischungen und Produktdesign, wurde alles vom EAT CLUB-Team um Chefredakteurin Jessika Brendel übernommen.

Die Produktwelt vom EAT CLUB wächst so stetig und ist Teil des Content-Angebots der Food-Marke.„Bei Einkehr in eine Osteria in Apulien, in den Garküchen Hongkongs, beim Bummel über einen Streetfood-Markt oder an unserem eigenen Herd, überall sind wir auf der Suche nach authentischem Erleben und Geschmack. Und ganz gleich, ob die fruchtige Schärfe einer Salsa, die Aromenkomplexität eines indischen Currys, die rauchige Süße einer kreolischen Barbecuesoße – das Geheimnis liegt immer im Mix der zugegebenen Gewürze“, sagt Jessika Brendel, Chefredakteurin des EAT CLUB.

Insgesamt bietet der EAT CLUB nun acht einzigartige kreierte Gewürzmischungen an: „My Delhi Business“, „Thaimassage“, „Rauchmelder“ und „Ehrliche Bulette“ gibt es im Tontöpfchen. „Cappuccino-Träumchen“, „FKS 18“, „Umami-Explosion“ und „Avobravo“ gibt es in der Mühle. Die Gewürzrange aus dem EAT CLUB in Hamburg ist für Foodies von Foodies gemacht“, erklärt Jessika Brendel. „Wer neben dem Besuch von Ramen-Nudelbar oder veganem Levante-Pop-up auch zuhause weltoffen und mit Neugier kocht, findet in den vier Mühlen und vier Tontöpfchen acht gut gemachte Gewürzmischungen für den unaufwendigen alltäglichen Einsatz, wenn viel los, aber keine Zeit für originalgetreues Selbstmörsern ist. Der eigene Anspruch ‘genau so soll das schmecken‘ jedoch bleibt!“

„Ich freue mich sehr über die neueste Erweiterung unserer EAT-CLUB-Markenwelt. Wir setzen unsere 360-Grad-Strategie konsequent fort und bauen unser Portfolio, neben den erfolgreichen Magazinen ‘EAT CLUB‘, ‘So schmeckt‘ und der Website eatclub.tv, um unsere 8 Gewürzmischungen aus. Es zeigt, welches große Potenzial die Marke EAT CLUB bietet. Wir haben noch viele Ideen und ich freue mich darauf, gemeinsam mit Jessika und unserem Team die Marke EAT CLUB in den nächsten Jahren weiter auszubauen“, so Janina Süss, Verlagsleiterin EAT CLUB.

Neben den Produkten kreierte das EAT-CLUB-Team auch eine eigene Anzeigenkampagne zu den außergewöhnlichen Gewürzmischungen. Die Anzeigenmotive werden crossmedial ausgespielt und deutschlandweit zu sehen sein. Die Gewürzmühlen kosten 7,95 Euro und die Gewürze im Tontöpfchen kosten 9,95 Euro.

Über den EAT CLUB:

Der EAT CLUB ist das Food-Hub von FUNKE und sitzt in Hamburg. Neben verschiedenen Magazinen, wie die „So schmeckt“-Reihe oder die „EAT CLUB“-Magazine, gibt es mit eatclub.tv eine eigene News-Page mit leckeren Gerichten, anregenden Rezepten und jeder Menge Videos, Fotos und inspirierenden Food-News. Das EAT-CLUB Digital-Team sitzt in Berlin.

THE EAT CLUB in Hamburg ist eine kulinarische Erlebnis-Location. Das Team vor Ort bietet Content-Creation, Redaktionelle Inhalte, Verpackungsdesign, Rezeptentwicklung sowie Film- und Videoproduktionen. Hierfür steht eine top ausgestattet Testküche bereit. Daneben bietet die Location auch den passenden Raum für Events, Workshops und Webinare.Das Produktsortiment ist eine weitere Säule der FUNKE-Marke und bietet neben griechischem Olivenöl nun auch eine eigene hochwertige Gewürzreihe.

Chefredakteurin der Marke EAT CLUB und aller damit verbundenen Angebote ist Jessika Brendel.

Ein Press Kit finden Sie hier.