Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

Ein wahres Meisterwerk: Chefredakteure der Tageszeitungen der FUNKE MEDIENGRUPPE würdigen das Grundgesetz zum 70. Geburtstag

Gemeinsame Seite mit persönlichen Kommentaren erscheint heute in den Regionaltiteln

 

ESSEN, 23.05.201­­9. Das Recht auf freie Meinungsäußerung, Pressefreiheit, Freiheit der Kunst und Lehre, die unantastbare Würde des Einzelnen, Religionsfreiheit und Gleichberechtigung. Das Grundgesetz regelt seit 70 Jahren die Kernpunkte des friedlichen und freiheitlichen Zusammenlebens in Deutschland. Am 23. Mai 1949 wurde es verabschiedet, seine Passagen sind aktueller denn je. Ein Grund für die Chefredakteure der Tageszeitungen der FUNKE MEDIENGRUPPE, als starke publizistische Stimmen dieses Landes gemeinsam die Verfassung zu feiern: Mit Worten, wehr- und wahrhaft und den Leserinnen und Lesern verpflichtet, erklären sie heute gemeinsam auf einer Seite, warum das Grundgesetz ein wahres Meisterwerk ist, und welche Artikel für sie von besonderer Bedeutung sind.

Zu Wort kommen:

  • Christine Richter Berliner Morgenpost
  • Armin Maus Braunschweiger Zeitung
  • Lars Haider Hamburger Abendblatt
  • Manfred Lachniet Neue Ruhr / Neue Rhein Zeitung
  • Jörg Riebartsch Ostthüringer Zeitung
  • Jan Hollitzer Thüringer Allgemeine
  • Nils Kawig Thüringische Landeszeitung
  • Andreas Tyrock Westdeutsche Allgemeine Zeitung
  • Jost Lübben Westfalenpost
  • Jörg Quoos Zentralredaktion Berlin
  • Carsten Erdmann Zentralredaktion, Digitales

 

Das Hamburger Abendblatt hatte bereits vor wenigen Tagen in Zusammenarbeit mit der ZEIT-Stiftung einen Film zu Ehren des Grundgesetzes veröffentlicht. Darin übernehmen 20 Hamburger Persönlichkeiten eine Art Patenschaft für eine Passage aus dem Grundgesetz und tragen auf einer Reise durch die Hansestadt die wichtigsten Sätze aus den zentralen Artikeln der Verfassung vor. Mit dabei sind u. a. Alt-Bürgermeister Klaus von Dohnanyi, die Musiker Nena und Udo Lindenberg sowie HSV-Legende Uwe Seeler.

Außerdem hat das Essener Medienhaus in Kooperation mit dem Büro Juststickit und unterstützt vom ehemaligen Chefhistoriker des ZDF, Prof. Dr. Guido Knopp, ein liebevoll gestaltetes und informatives Panini-Sticker-Sammelalbum über die jüngere deutsche Geschichte produziert. Die insgesamt 333 Klebebildchen zeigen Motive aus der Historie und Gegenwart der Bundesrepublik und der Geschichte der ehemaligen DDR.

 

Medienmitteilung als PDF