Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

Hamburger Wochenblätter erscheinen künftig samstags // Erscheinungsweise folgt damit der sich stark verändernden Mediennutzung der Leserinnen und Leser

Endlich Samstag! Die Hamburger Wochenblätter wechseln den Erscheinungstag

Ab dem 5. Dezember wechselt das mit knapp 900.000 Exemplaren reichweitenstärkste Printmedium der Hansestadt seinen Erscheinungstag und erscheint künftig samstags. Seit über 40 Jahren erschienen die FUNKE-Anzeigenblätter in Hamburg jeden Mittwoch.

 

„Der Wunsch wurde immer wieder von unseren Leserinnen und Lesern, Inserenten und Beilagenkunden, an uns herangetragen. Auch sie beobachten – genau wie wir als Medienschaffende – die sich stark verändernde Mediennutzung. Am Wochenende haben die Menschen einfach mehr Zeit zum Lesen und können sich der Zeitungslektüre ungestört widmen“, erklärt Claas Schmedtje, Geschäftsführer FUNKE Medien Hamburg und Niedersachsen den Wechsel.

Die redaktionellen Inhalte, Anzeigen und Beilagen sollen so eine noch höhere Wahrnehmung bei den Leserinnen und Lesern erreichen. „Die bewährten Kombinationsmöglichkeiten aller Ausgaben untereinander sowie die Ausgaben und Verteilgebiete bleiben unverändert bestehen. Wir wollen unsere Leserinnen und Leser auch zukünftig mit relevanten und gut recherchierten Inhalten versorgen und sind der festen Überzeugung, dass wir mit dem neuen Erscheinungstag noch mehr Menschen in der Region Hamburg erreichen können“, sagt Ulf Kowitz, Geschäftsführer vom Hamburger Wochenblatt.

Zum Hamburger Wochenblatt gehören die Ausgaben WBV, Niendorf, Echo und Bille im Osten (alle von Funke Medien Hamburg) sowie Elbe Wochenblatt im Westen und Süden der Stadt (Kieler Zeitungsverlag und Funke Medien Hamburg).

Große Lesernähe, Lokalkompetenz, umfangreiche Service- und Verbraucherinformationen gepaart mit hoher Glaubwürdigkeit – all das zeichnet die Hamburger Wochenblätter aus. „Mit diesem publizistischen Konzept nehmen die Wochenblätter schon immer eine wichtige Funktion in der Hamburger Informationsversorgung ein. Ich freue mich sehr auf den neuen Erscheinungstag am Samstag“, so Michael Heinz, Geschäftsführer Elbe Wochenblatt.