Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

FUNKE verleiht den Preis gemeinsam mit dem Verband der Familienunternehmer e.V. und der Braunschweiger Privatbank // Bewerbungen von Unternehmen ab sofort möglich // Feierliche Verleihung am 9. September in FUNKEs Forum Medienhaus in Braunschweig

Engagement für die heimische Wirtschaft: FUNKE Medien Niedersachsen ist Mitinitiator des „Unternehmerpreises 38“

Wirtschaftlichkeit, Innovation, Nachhaltigkeit und natürlich das Bekenntnis zur Region – all das würdigt der „Unternehmerpreis der Region 38“: FUNKE richtet diese Veranstaltung bereits zum vierten Mal gemeinsam mit dem Verband der Familienunternehmer e.V. und der Braunschweiger Privatbank aus. Ab sofort können sich Unternehmen aus dem gesamten Wirtschaftsraum der Region 38 für den Preis bewerben. Die diesjährige Verleihung findet am 9. September im Forum Medienhaus, dem Konferenzcenter der FUNKE Medien Niedersachsen, statt.

 

„In diesem Jahr wollen wir als Region wieder gemeinsam in die Zukunft blicken“, sagt Claas Schmedtje, Geschäftsführer der FUNKE Medien Niedersachsen. „In wirtschaftlich wie auch gesellschaftlich schwierigen Zeiten ist es wichtig, jene zu würdigen, die nach vorne schauen und durch vorbildliche Unternehmensführung und innovativen Ideen Krisen den Rücken zukehren und sich und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestärkt in die Zukunft führen.“

Unter www.unternehmerpreis38.de können Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Verbreitungsgebiet von FUNKE in Niedersachsen – der Region 38 bzw. Braunschweig, Salzgitter, Wolfsburg, Gifhorn, Goslar, Helmstedt, Peine- und Wolfenbüttel – ab sofort ihre Bewerbung einreichen. Die Jury sucht unter allen Bewerbungen jene Mittelständler für die Auszeichnung aus, die nicht nur erfolgreich, nachhaltig und innovativ, sondern vor allem fest in der Region verwurzelt sind.

„Der Unternehmerpreis hat sich in den letzten Jahren etabliert und ist zu einem starken Symbol für die Schaffenskraft, das Engagement und die Innovationen der Unternehmen in unserer Region geworden“, betont Sascha Köckeritz, Leiter der Braunschweiger Privatbank, die Bedeutung der Auszeichnung besonders in schwierigen Zeiten. „Diese Eigenschaften sind in der gegenwärtigen Corona-Krise mehr denn je gefordert. Die Krise wird womöglich nachhaltige wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen nach sich ziehen, doch wir werden die heimischen Unternehmen auch zukünftig unterstützen und ihnen eine Plattform geben.“

Aufgrund der Corona-Lage war im vergangenen Jahr eine Verleihung im klassischen Sinne nicht möglich. Stattdessen entschlossen sich die Initiatoren, jenen Menschen Beachtung zu schenken, die im Zusammenhang mit der Pandemie als Krisenmanager, Wohltäter und „Aufmerksam-Macher“ besonders herausstachen. Einer von ihnen wird bei der diesjährigen Verleihung einen Sonderpreis erhalten.

Wilfried Both, Regionalkreis Vorsitzender Braunschweig/Wolfsburg des Verbands der Familienunternehmer betont: „Uns allen hat das Corona Virus wirtschaftlich und gesundheitlich in den letzten Monaten stark zu schaffen gemacht, trotzdem möchten wir in diesem Jahr wieder eine ‚Unternehmer-Persönlichkeit der Region‘ für seine oder ihre außergewöhnliche Leistung auszeichnen. Hiermit wollen wir ein Signal setzen, wie wichtig sie mit ihren Unternehmen für unsere Gesellschaft sind.“ Erstmals in diesem Jahr wird der Sonderpreis für eine gelungene unternehmerische Nachfolge verliehen, denn, so Wilfried Both, „die Nachfolge ist ein zentraler Punkt für das Fortbestehen der Familienunternehmen, die rund 90 Prozent der deutschen Unternehmen repräsentieren.“

Der Erfolg des Unternehmerpreises in den vergangenen Jahren bestärkt die Initiatoren in ihrem Engagement. In der Region38 sind nicht nur Großkonzerne beheimatet, vor allem die Familien- und mittelständische Unternehmen sind es, die die Region erfolgreich machen. Preisträger der ersten drei Runden waren unter anderem Unternehmer wie Dr. Stephan Röthele (Sympatec GmbH) aus Clausthal-Zellerfeld, der Goslarer Unternehmer Jochen Stöbich (Stöbich Brandschutz GmbH) und der Chef des Wittinger Edelstahl- und Rohrspezialisten Hermann Butting (H. Butting GmbH & Co. KG).

Die Finalisten erhalten als Zeichen der Ehrung ein gemaltes Portrait, eine Urkunde sowie eine individuelle Skulptur des Braunschweiger Bildhauer Magnus Klein-Tebbe. Die Preise wurden eigens für den Unternehmerpreis vom Künstler entworfen und gestaltet. Jede Skulptur ist eine Einzelanfertigung und handwerkliches Meisterstück. Sie hat sowohl künstlerischen als auch ideellen Wert. Weitere Informationen unter www.unternehmerpreis38.de.

Für organisatorische Fragen zum Award steht Kerstin Radtke von FUNKE Medien Niedersachsen zur Verfügung unter Telefon (+49) 531 3900 128 oder E-Mail kerstin.radtke@funkemedien.de.