Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

FUNKE Mediengruppe: Hamburger Abendblatt gibt „Collector’s Edition Hardy Krüger“ heraus

  • FUNKE bringt das hochwertig produzierte Bookazine ab dem 17. Februar 2022 in den Handel
  • Die 100 liebevoll gestalteten Seiten sind eine Hommage an den im Januar verstorbenen Filmstar
  • Das Hamburger Abendblatt wirft einen exklusiven Blick hinter die Kulissen und stellt viele Anekdoten aus dem Leben von Hardy Krüger vor

 

HAMBURG/ESSEN, 17. Februar. Die FUNKE Mediengruppe bringt heute die „Collector’s Edition Hardy Krüger“ auf den Markt.  Das hochwertig produzierte Bookazine wurde von den Kolleginnen und Kollegen vom Hamburger Abendblatt realisiert und ist eine Hommage an den im Januar verstorbenen Filmstar aus Berlin. Auf 100 liebevoll gestalteten Seiten wirft das Magazin exklusive Blicke in das Leben von Hardy Krüger, zeigt sein Leben als Mensch, Schauspieler und Autor.

Hardy Krüger spielte in seiner Karriere in rund 75 Filmen die Hauptrolle und gehörte zu den erfolgreichsten Schauspielern der Nachkriegsjahrzehnte. Als einem der wenigen deutschen Schauspieler gelang ihm der internationale Durchbruch mit dem britischen Kriegsfilm „Einer kam durch“. Nach Kriegsende fand Krüger in Hamburg eine neue Heimat und wurde Statist am Deutschen Schauspielhaus.

Das Magazin gewährt auch Einblicke in das Leben abseits der Kamera. Der gebürtige Berliner machte Mitte der 70er Jahre Hamburg zu seiner neuen Wahlheimat. Die Redaktion des Hamburger Abendblattes hat liebevoll ein „Best-of“ Hardy Krüger, bestehend aus Interviews, Bildern und Reportagen aus den eigenen umfangreichen Archiven zusammengetragen.

„Mit Hardy Krüger verliert Hamburg einen Ausnahmeschauspieler, der viele Generationen begeisterte.
Es ist uns eine Ehre, das Magazin über Hardy Krüger zu veröffentlichen“ sagt Vivian Hecker, Gesamtleiterin des Bereichs Marketing & Events/Magazine beim Hamburger Abendblatt.

Die hochwertig gestaltete „Collector’s Edition Hardy Krüger“ erscheint am 17. Februar 2022 und ist auf edlem, mattem Zeitschriftenpapier gedruckt. Das Magazin kostet 10 Euro, Abonnenten erhalten das Magazin zum Treuepreis von 8 Euro in der Geschäftsstelle des Hamburger Abendblatts (Großer Burstah 18–32) sowie im Online-Shop auf abendblatt.de/shop. Das E-Paper für 4,99 Euro ist auch im iKiosk und der Hamburger Abendblatt-App erhältlich.

 

Hier finden Sie die Medienmitteilung als PDF