Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

FUNKE Mediengruppe bringt “myself” als Zeitung in Serie

  • Nach dem erfolgreichen Test im September 2021 geht die Kooperation zwischen der Frauenzeitschrift “myself” und den FUNKE-Tageszeitungen in Serie
  • 100.000 Exemplare liegen dem Hamburger Abendblatt, der WAZ, der NRZ und der Berliner Morgenpost bei
  • Erste Ausgabe zum Thema Trends erscheint am 16. April 2022
 

 

Die FUNKE Mediengruppe erweitert erneut ihr vielseitiges Produktportfolio und produziert die Frauenzeitschrift „myself“ künftig als Zeitung in Serie. Das Produkt entsteht in einer Zusammenarbeit zwischen der „myself“ und FUNKE One und hat klassische Zeitschrifteninhalte für Leser*innen der Tageszeitungen in ausgewählten Verbreitungsgebieten neu interpretiert.

Erstmals produzierte die FUNKE Mediengruppe die „myself“ im September 2021 als Zeitungsbeilage – damals als Pilotprojekt. Jetzt erscheint die 32 Seiten starke Zeitung drei Mal pro Jahr als Beilage in Teilauflagen des Hamburger Abendblattes, der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ), der Neuen Ruhr Zeitung (NRZ) und der Berliner Morgenpost.

Die erste „myself“-Zeitung im Jahr 2022 liegt den FUNKE-Tageszeitungen bereits am kommenden Samstag, 16. April, bei. Darin dreht sich alles rund um das Thema Trends. Weitere Schwerpunkte setzt die „myself“ am 17. September mit einer Ausgabe rund um das Thema Nachhaltigkeit. Am 12. November lässt die Redaktion das Jahr dann mit einer „myself“-Zeitung zum Thema Geschenketipps ausklingen.

„Die ‚myself‘-Zeitung ist das Beste aus beiden FUNKE-Welten und beweist: Lifestyle und regionaler Content passen hervorragend zusammen“, so Sabine Hofmann, Chefredakteurin von “myself“, die mit ihrem Team die myself-Zeitung verantwortet.

„Der Erfolg des Pilotprojektes in 2021 hat gezeigt, welches Potential in der Zusammenarbeit zwischen FUNKEs nationalen Zeitschriften- und regional verwurzelten Tageszeitungs-Marken steckt. Der Ausbau ist ein konsequenter Schritt in die inhaltlich, organisatorisch und wirtschaftlich richtige Richtung.“ sagt Immo Riege, Objektleiter bei FUNKE One.

Auch für die nationalen Anzeigenkunden bietet die Kooperation zwischen Tageszeitungen und Zeitschriften neue Möglichkeiten: „Erstmals können wir unseren Partnern regelmäßig nationale und regionale Kooperationen zeitgleich aus einer Hand anbieten”, freut sich Barbara Brehm, Geschäftsführerin FUNKE Lifestyle GmbH in der “myself” erscheint.

Die myself Zeitung erscheint in einer Auflage von 100.000 Exemplaren plus der digitalen Verlängerungen in den e-Papern der FUNKE-Zeitungen.

 

Hier finden Sie die Medienmitteilung als PDF