Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

Mit Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Cover: FUNKE One baut Magazinreihe „Women's History“ weiter aus

  • Weitere Print- und Online-Produkte unter der Marke in Vorbereitung  
  • Erneute Kooperation mit Verlag Bast Medien 
  • Redaktion portraitiert Angela Merkel als Aushängeschild für erfolgreiche Frauen 

 

HAMBURG / ESSEN, 08. Juni 2021. Eine Hommage an alle wichtigen weiblichen Staatsoberhäupter von gestern, heute und morgen: FUNKE One setzt mit Bundeskanzlerin Angela Merkel die Magazinreihe „Women's History“ fort. Die neue Ausgabe ist ab sofort erhältlich. Das einzigartige Foto der Bundeskanzlerin wurde von Martin Schoeller fotografiert. Auf rund zehn Seiten schreibt die Redaktion über Angela Merkel als eine der prominentesten Vertreterinnen und erfolgreichsten Frauen. Das Magazin erscheint in Kooperation mit Bast Medien, dem Verlag von Eva-Maria Bast. Die Bestsellerautorin ist auch Chefredakteurin des Magazins. FUNKE hatte die Reihe im Januar 2021 gestartet, seinerzeit mit US-Vizepräsidentin Kamala Harris auf dem Cover.  

„Für uns bei FUNKE ist das Erzählen spannender Geschichten Teil der DNA. Großer Journalismus trifft auf große Autorinnen und Autoren. Wir erzählen Geschichten so vieler talentierter Frauen, um eine ganz neue Generation von Menschen zu inspirieren“, beschreibt Sebastian Kadas, Chief Product Officer bei FUNKE, das Magazin-Konzept. „Ein Magazin wie ‚Women's History‘ hat es noch nie gegeben. Das positive Feedback unserer Leserinnen und Leser bestätigt uns in unserer Herangehensweise an die Themen. Auch in Zukunft wollen wir eine breite Leserschaft mit neuen Print- und Online-Produkten erreichen und so die Marke Women‘s History stärken und ausbauen.”  

In der neuen „Women’s History“ geht es neben Angela Merkel unter anderem auch um spannende Entdeckerinnen wie Gertrude Bell, um die erste weibliche Zeitschriftenredakteurin Therese Huber, um soziale Aktivistinnen wie Lina Morgenstern, aber auch um beeindruckende Frauen hinter großen Männern wie Joséphine de Beauharnais, Ehefrau von Napoleon und Kaiserin der Franzosen. Und wir befassen uns mit dem sich verändernden Alltag im Laufe der Jahrhunderte. Wie hat sich unser Verhältnis zu unserem Körper verändert, Stichwort „Body Positivity“? Wie hat sich die Rolle der Mütter (auch in Zeiten von Corona) entwickelt?  Was hat die Mode für eine Bedeutung für unsere Identität?  

Das Magazin ist ab sofort im Buchhandel und bei Amazon erhältlich.