Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

 

FUNKE-Podcast „Der Gerichtsreporter“ erreicht Millionen-Publikum und wird um Sonderfolgen erweitert

  • Podcast „Der Gerichtsreporter“ knackt innerhalb eines Jahres die Download-Millionengrenze 
  • FUNKE erweitert das Format um Sonderfolgen und Newsletter, um die Markenbindung zu stärken und Vermarktungs- und Abo-Erlöse zu steigern 
  • WAZ-Chefredakteur Andreas Tyrock lobt innovatives Projekt, das journalistische Qualität, moderne Formate und interdisziplinäre Teamarbeit vereint

 

Essen, 26.02.2021. Spannend, seriös und überaus erfolgreichIm März 2020 gestartet, hat der Podcast „Der Gerichtsreporter“ inzwischen eine feste Stammhörerschaft. Er gehört zu den 200 meistgehörten Audio-Formaten in Deutschland  und seine Folgen sind inzwischen insgesamt mehr als eine Million Mal heruntergeladen worden.  

„Der Gerichtsreporter-Podcast ist eines unserer innovativen Projekte, in denen wir journalistische Qualität und moderne Formate kompetent und erfolgreich vereinen. Das gesamte Podcast-Team leistet eine sehr gute Arbeit und überzeugt die vielen Hörerinnen und Hörer“, sagt Andreas TyrockChefredakteur der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ). 

Redakteur Stefan Wette schreibt seit mehr als 30 Jahren für die WAZ über Verbrechen und deren Aufarbeitung vor Gericht. „Verbrechen faszinieren mich nicht“, sagt Wette. „Was mich immer wieder fasziniert, ist das Leben von Menschen, ihre Motive, ihre Reaktionen. In 30 Jahren habe ich viel über Menschen gelernt, oft hinter ihre Fassaden blicken dürfen. In meiner Arbeit versuche ich, das dem Leser weiterzugeben. Auch das ist faszinierend.“ 

So faszinierend, dass das Angebot rund um den „Gerichtsreporter“ nun weiter ausgebaut wird: Auf WAZ.de hat das Team hinter dem Podcast um Moderatorin Brinja Bormann und Podcast-Redakteurin Theresa Langwald unter dem Namen „Akte NRW“ eine eigene Themenwelt rund um den „Gerichtsreporter“ aufgebaut. Dort finden Leserinnen und Leser aktuelle Berichte aus den Gerichten in NRW, spannenden Lesestoff über große Fälle aus der Vergangenheit, alle bisherigen Podcast-Folgen – und zwei weitere Neuigkeiten: „Gerichtsreporter“-Sonderfolgen, in denen Verbrechen exklusiv für WAZplus-Abonnenten aufbereitet werden sowie ein „Gerichtsreporter“-Newsletter von Stefan Wette, der heute zusammen mit einer Podcast-Sonderfolge Premiere feiert. 

Podcasts spielen für FUNKE an allen Tageszeitungs-Standorten eine immer größere RolleIn Nordrhein-Westfalen gibt es neben dem „Gerichtsreporter“ noch die Podcasts „Fußball Inside“, „Wirtschaftsreporter“, einen Corona-Podcast sowie eine Kurzserie zur Loveparade. Weitere Formate sind für die NRW-Titel WAZ, NRZ, WP und WR in Arbeit. 

Die Podcast-Produktion ist ein Feld, auf dem wir gerne experimentieren, um die Hörer noch stärker an uns zu binden. Neben dem wirtschaftlichen Ziel, Vermarktungserlöse zu generieren, steht für uns im Vordergrund, eine neue, jüngere Zielgruppe an unsere Marken heranzuführen. Wenn es perfekt läuft, schaffen wir es, dass die Nutzer dafür ein Online-Abo abschließen“, sagt Johanna Baumanndie das Thema Podcast für die Verlagsgeschäftsführung der FUNKE Medien NRW verantwortet. 

 

Pressekontakt  

Sie möchten gerne mehr über uns wissen? Wir sind für Sie da:  

Dr. Jasmin Fischer
Leiterin Unternehmenskommunikation 
T 0201-804 8055 
E jasmin.fischer@funkemedien.de 
I funkemedien.de/de/presse/ 

 

 

Medienmitteilung als PDF