Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

FUNKE-Zeitschrift BILD der FRAU launcht neues nachhaltiges Magazin „GOOD World“ 

  • FUNKE setzt auf Nachhaltigkeit mit Spaß 
  • Redaktionsleiterin Dörte Apel: „Wir zeigen, dass die Welt voller Lösungen ist“  
  • Alle 132 Seiten von „GOOD World“ auf zertifiziertem Umweltpapier gedruckt 

 

HAMBURG/ESSEN, 17. September. FUNKE bringt unter dem Titel „GOOD World” ein neues, nachhaltig produziertes BILD der FRAU-Magazin auf den Markt. Auf 132 umweltfreundlichen Seiten dreht sich darin alles um „grüne“ Themen, Ideen, Trends – und um Zuversicht. Denn Motto dieser ganz besonderen Sonderausgabe ist: Nachhaltig leben mit Spaß – das geht!  

Schon seit zwei Jahren gibt es in Deutschland größter Frauenzeitschrift BILD der FRAU das Reportage-Ressort „WELT aktuell“. Jede Woche kümmern sich die Redakteurinnen auf drei Seiten um die verschiedensten Themen rund um Umweltschutz und ein nachhaltigeres Leben. „Die Frage, wie wir unser Zusammenleben auf diesem kleiner werdenden Planeten in Zukunft gestalten wollen, beschäftigt unsere Leserinnen sehr und immer mehr. Darum zeigen wir jede Woche in packenden Reportagen neue spannende Wege auf – und das kam und kommt so gut an, dass wir beschlossen haben, diesem Megathema Nachhaltigkeit jetzt ein ganzes Magazin zu widmen“, sagt Sandra Immoor, Chefredakteurin BILD der FRAU. 

Ob Mode aus Recyclingfaser, Beautyprodukte mit Naturpower oder vegetarischer Wurstersatz – die Redaktion war beim Recherchieren und Produzieren selbst erstaunt, wie groß die Auswahl an nachhaltigen Produkten inzwischen ist. Sara Nuru, Gewinnerin der vierten Staffel von Germany’s Next Topmodel, berichtet vom Aufbau ihres Unternehmens, das fairen Kaffee handelt, Greenfluencerin „Dariadaria“ gibt Styling-Tipps. Außerdem zaubert die Redaktion aus der Schrebergarten-Ernte wahre Wundersuppen, backt die leckersten Apfelkuchen (weil das auch prima mit Früchten mit kleinen Macken geht) und ist vor allem unterwegs mit Weltbewegerinnen und Weltbewegern! Menschen, die verwaiste Affenbabys retten, Plastikmüll aus dem Meer fischen oder Bioblumen anpflanzen - und zeigen: Es geht. Die Welt ist voller Lösungen!  

„Belehrt wird bei ‚GOOD World‘ aber niemand“, verspricht Redaktionsleiterin und BILD der FRAU-Redakteurin Dörte Apel: „Wir zeigen, dass nachhaltig leben nicht Verzicht bedeutet, sondern Gewinn. Dass das ein Lifestyle ist, der bereichert, inzwischen erschwinglich und richtig stylish ist. Man kann Nachhaltigkeit ernst nehmen und dabei Spaß haben. Uns ist aber ganz wichtig zu sagen: Es gibt nicht den einen richtigen Weg, es geht nicht darum, perfekt zu sein. Jede und jeder von uns kann schon mit kleinen Schritten viel bewegen – auf das Losgehen kommt’s an.“ 

„GOOD World“ kostet 4,95 Euro – und ist ab heute überall erhältlich, wo es auch BILD der FRAU gibt. Das für den Druck genutzte Umweltpapier wurde mit dem „Blauen Engel“, dem Zeichen für besonders ressourcenschonende Produkte und Dienstleistungen, ausgezeichnet. Die Verpackungstüte für das ebenfalls erhältliche Bundle der BILD der FRAU-Sonderausgabe und dem regulären Heft besteht aus zu 100 Prozent recycelter Folie. Das Bundle kostet 3,40 Euro und erscheint mit der BILD der FRAU Nr. 40 (EVT 1.10.). 

 

Hier geht's zur Medienmitteilung als PDF