Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

Podcast-Team des Hamburger Abendblattes bietet komplette Abwicklung von Produktion bis Hosting und Ausspielung an // 200 Prozent Plus bei den Anrufen im Vergleich zum Vorjahr: Audio-Segment gehört zu den am stärksten wachsenden Bereichen bei FUNKE // Hamburger Fürstenberg Institut ist Premierenkunde mit HR-Podcast „Die besten Chef*innen“

FUNKE baut Audio-Bereich weiter aus und produziert Corporate Podcasts für Werbekunden

FUNKE baut den Audio-Bereich weiter aus und geht als Produzent für Corporate Podcasts für externe Kunden an den Markt. Federführend ist dabei das Audio-Team des Hamburger Abendblattes, das mit aktuell rund 23 Podcasts das bislang größte Portfolio der FUNKE-Marken aufgebaut hat. Der Audio-Bereich gehört zu den am stärksten wachsenden Bereichen bei FUNKE: Die konzernweit aktuell mehr als 60 Podcasts erreichen monatlich rund 600.000 Hörerinnen und Hörer – ein Plus von rund 200 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

 

FUNKE übernimmt für externe Kunden des neuen Angebotes die komplette Erstellung des Formates. Im Einzelnen sind dies die Produktion der einzelnen Folgen im Studio des Hamburger Abendblattes, Schnitt, In- und Outro-Produktion, Hosting sowie Monitoring der Abrufe.

Erster Auftraggeber ist das Fürstenberg Institut mit dem Podcast „Die besten Chef*innen”. Das Hamburger Beratungsunternehmen unterstützt Unternehmen und Organisationen im Bereich Gesundheitsschutz und Change Management. In „Die besten Chef*innen“ spricht Gründerin und Geschäftsführerin Reinhild Fürstenberg mit Top-Mangerinnen und Managern über ihre Art zu führen, Chancen und Herausforderungen sowie über Erfolg und Menschsein in der Businesswelt.

FUNKE produziert zunächst zehn 25-minütige Folgen, alle zwei Wochen geht eine neue online. Premierengast ist Alexandra Heinrichs, Vice President Human Resources DACH & Middle Europe bei Unilever, weitere Gäste kommen unter anderem aus dem Management von Pfizer Deutschland, Stage Entertainment Deutschland und Carlsberg.