Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

 

Zehnköpfiges Team verbindet Expertise von Köchen, Journalisten, Ernährungsexperten und Reichweiten-Spezialisten // Weiteres Angebot in der crossmedialen Konzeptvermarktung im Food-Segment für Werbekunden

FUNKE startet Food-Portal eatclub.tv und baut konzernweiten Food Hub „EAT CLUB” weiter aus

FUNKE baut seine starke Stellung im Food-Segment weiter aus und startet das Portal eatclub.tv – von „Foodies für Foodies“. In dem zehnköpfigen Team arbeiten Profis aus verschiedenen Disziplinen zusammen, um für die Leserinnen und Leser ein Food-Portal zu präsentieren, das es in dieser Form noch nicht auf dem Markt gibt: „EAT CLUB wirft einen Blick durch die Foodie-Brille und bietet den Lesern Inhalte, die das Foodie-Herz gerade tatsächlich bewegen – und auch solche, von denen sie es noch gar nicht wussten“, beschreibt Redaktionsleiterin Olivia Winter das Konzept. Bewusst hat das Team die „.tv“-Endung gewählt: Kreativer Video-Content, der über den Blickwinkel klassischer Koch-Videos hinausgeht, ist ein Kernelement des Portals. eatclub.tv ist eine Weiterentwicklung der erfolgreichen Print-Magazine des EAT CLUBs um Chefredakteurin „Brand“ Jessika Brendel und wird Teil von FUNKEs Digital Brand Network (DBN). Operativer Kopf von eatclub.tv ist Christian Pieper.

 

Team-Spirit: Liebe für gutes Essen und außergewöhnlichen Food-Content

Das EAT-CLUB-Team am FUNKE-Standort Berlin besteht aus Journalistinnen und Journalisten, Ernährungsexperten, Köchen und Profis für den Auf- und Ausbau von Online-Reichweiten – die alle eines gemeinsam haben: die Liebe und Leidenschaft für gutes Essen. Auf eatclub.tv finden die Leserinnen und Leser daher neben Rezepten und Kochtipps Food-Content, den es in dieser Form und dieser Kombination bislang nicht als Webangebot gibt, zum Beispiel:

  • Kreative Special-Days, mit denen die Redaktion die Leserinnen und Leser durch die Woche begleitet. So gibt es beim Tipsy Tuesday schon mal den passenden Drink, mit dem die Zeit bis zum Wochenende gar nicht mehr so lang erscheint. Beim Thoughtful Thursday geht es dann um den bewussten Umgang mit dem Thema Ernährung, um gute Zutaten, hohe Qualität und dem Hinterfragen, was wir konsumieren.
  • Bei den Cook-it-yourself-Projekten zeigt das eatclub.tv-Team, dass sich Fertigprodukt-Klassiker ganz einfach selbst nachkochen lassen.
  • Sind Leserinnen und Leser beim Bingewatchen der Lieblingsserie über ein cooles Gericht gestolpert, zeigt EAT CLUB, wie sich diese einfach nachkochen lassen. Und weil es ein „.tv“-Angebot ist, gibt es natürlich das zugehörige Video. „Wir zeigen nicht nur, wie man verschiedene Gerichte zubereitet. Wir schicken unsere Redakteure auf die Piste, um für euch die neuesten Food-Trends aufzuspüren“, sagt Olivia Winter.

Weiterer Ausbau des FUNKE Digital Brand Networks (DBN)

Mit dem Start von eatclub.tv baut FUNKE sein Digital Brand Network (DBN) weiter aus und wird direkt mit dem Start eines der wichtigsten Portale im Segment Food des Netzwerkes. Im DBN bündelt FUNKE seit 2020 alle bundesweiten Themenportale, mit über 40 Millionen Unique Usern ist es bereits eines der reichweitenstärksten digitalen redaktionellen Netzwerke in Deutschland und einer der wachstumsstärksten Geschäftsbereiche des Konzerns. Geleitet wird es von FUNKE-Digital-Geschäftsführer Jens Doka und Malte Peters.

Stärkung der crossmedialen Konzeptvermarktung im Food-Segment

Für seine Werbekunden schafft FUNKE mit dem Start von eatclub.tv ein weiteres hochqualitatives Umfeld und baut so das Angebot für die crossmediale Konzeptvermarktung aus. Unter der Marke EAT CLUB gibt es für Werbekunden neben den Magazinreihen auch die Möglichkeit, ihre Produkte in Live-Webinaren und Koch-Events für Leserinnen und Leser zu platzieren. „Durch eatclub.tv erweitern und stärken wir unser Angebot, Kunden 360-Grad-Konzeptlösungen zu bieten – ob regionale Werbebotschaft oder nationale Kampagne“, sagt Martina Schönherr, Unit Managerin Marketing Food / Land / Living / Mindstyle/ Retail / Travel / Frauenmedien bei FUNKE Media Sales. Zum Start hat das Sales-Team den Drucker-Produzenten Brother als exklusiven Launch-Partner gewonnen, der auf eatclub.tv seine Label-Maker-Serie bewirbt. „Wir freuen uns, als Startpartner bei eatclub.tv mit unseren Beschriftungsgeräte P-touch dabei zu sein“, sagt Theo Reinerth, Content / Social Media Manager bei Brother International. „So vielfältig wie die Gerichte, Ideen und Inspirationen auf der Website sind auch unsere Geräte. Von der Küchenorganisation bis hin zum Verzieren von selbstgemachten Geschenken aus der Küche – für jeden ist das Passende dabei. Daher sind Brother und eatclub.tv ein perfektes Match.“

ÜBER DEN EAT CLUB:

Der EAT CLUB ist seit 2018 der Food Hub der FUNKE Mediengruppe. Das Team um Chefredakteurin „Brands“ Jessika Brendel entwickelt und produziert Food-Content für die Print-Magazine der FUNKE Mediengruppe. Der Eat Club als Location am Hamburger FUNKE-Standort bietet Raum für Veranstaltungen aller Art. Er ist Begegnungsstätte für Gourmets und Gourmands. Hier werden im lockeren, coolen Ambiente Vorträge, Workshops und feine Food-Messen abgehalten. Der „EAT CLUB Food Guide“ und das Kochbuchmagazin „So schmeckt“ ergänzen das Portfolio.