Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

FUNKE ONE: Neues FASHION STORIES-Magazin porträtiert die Erfolgsgeschichte der Luxusmarke Versace // Weltweites Exklusiv-Interview mit Donatella Versace

FUNKE erzählt weiter die Geschichten der größten Mode-Ikonen der Welt. Nach Legenden wie Prada, Gucci und Louis Vuitton stellt die neue Ausgabe des Premium-Magazins das modische Werk von Versace in den Fokus. FUNKE ONE setzt so die erfolgreiche FASHION STORIES-Serie fort. Das Magazin ist ab sofort erhältlich und kostet 10 Euro.

 

Viele verbinden mit dem Namen Versace heute noch den Gründer Gianni Versace, der in den 1980er und 90er Jahren die Modewelt für immer durcheinanderwirbelte. Er setzte auf Luxus, Opulenz, Farben, Muster – und das alles auf einmal. Er „erfand" die Supermodels, holte die Prominenz in die erste Reihe und provozierte gerne mit seinem Hang zur Extravaganz.

Als er 1997 starb, übernahm seine Schwester, die bis dato in der zweiten Reihe stand. Donatella Versace hat eine unglaubliche Entwicklung gemacht, die FUNKE ONE in der vierten Ausgabe von FASHION STORIES auf 100 Seiten präsentiert.

Donatella Versace gibt der Marke seitdem einen eigenen Schliff und setzt dabei auf politisches Engagement und Nachhaltigkeit und definiert die Werte der Luxusmarke neu. Diese besondere Geschichte steht im Fokus des neuen Premium-Magazins.

"Wir sind froh, mit dem Team von Versace zusammengearbeitet zu haben. Die Welt und besonders Italien haben dieses Jahr viel durchgemacht. Frau Versace war sehr aktiv und lautstark dabei, ihr Land in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Das Magazin war geplant als Hommage zu Frau Versaces 65. Geburtstag in Mai, wurde aber auf Grund der aktuellen Lage verschoben“, sagt Sebastian Kadas, Chief Product Officer.

Erst als sich die Corona-Krise kurzzeitig entschärfte, begann FUNKE ONE mit dem besonderen Projekt für alle Mode-Liebhaber: „Das weltweite Exklusiv-Interview und die erstaunlichen Bilder wurden sorgfältig zu einer der besten FASHION STORIES von FUNKE durch Chefredakteurin Nicole Kleinhammer zusammengeführt.”

Die neue Ausgabe gibt es für 10 Euro im Zeitschriftenhandel und ausgewählten Sonderverkaufsstellen sowie bei Amazon.

 

Diese Medienmitteilung als PDF-Dokument