Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

Fotokünstler Anton Corbijn gestaltet Ausgabe des Hamburger Abendblattes

Ausstellung „The Living and the Dead“ im Bucerius Kunst Forum im Rahmen der Triennale

 

HAMBURG / ESSEN, 07.06.2018­­­. Das Hamburger Abendblatt erscheint heute in einem ganz besonderen und einzigartigen Design: Der renommierte Künstler Anton Corbijn agierte am gestrigen Mittwoch als Fotochef der FUNKE-Zeitung und verlieh ihr seinen unverkennbaren Look. Das Abendblatt enthält heute überwiegend Arbeiten des niederländischen Fotografen, der die Optik im Austausch mit Chefredakteur Lars Haider und Mark Sandten (Chef der Fotoredaktion) entscheidend bestimmte.

Die außergewöhnliche Aktion entstand im Rahmen der Ausstellung „Anton Corbijn. The Living and the Dead“, die von heute bis zum 6. Januar im Bucerius Kunst Forum im Rahmen der siebten Triennale der Photographie zu sehen ist.

„Ich freue mich sehr, dass wir Anton Corbijn für eine exklusive Ausgabe gewinnen konnten und so unsere Leser auf ungewöhnliche Weise für die siebte Triennale der Photographie begeistern können“, sagt Vivian Hecker, Leiterin Marketing und Events des Hamburger Abendblattes.

Anton Corbijn prägt seit über vier Jahrzehnten mit seinen ikonischen Porträts das Image von Bands und Musikern wie Depeche Mode, U2 oder Tom Waits. Das Bucerius Kunst Forum widmet dem international renommierten Fotografen nun eine umfassende Schau. Gezeigt werden rund 120 Arbeiten Corbijns aus 40 Schaffensjahren, darunter etwa 20 bisher unveröffentlichte Fotografien. Die Ausstellung stellt den meist im Auftrag entstandenen Musikerporträts rund 40 freie Arbeiten des Künstlers gegenüber. Dabei spürt sie der Frage nach, wann Fotografie zu Kunst wird. Die Ausstellung „Anton Corbijn. The Living and the Dead“ ist der Beitrag des Bucerius Kunst Forums zur siebten Triennale der Photographie, die heute offiziell eröffnet wird. Unter der Überschrift „Breaking Point. Searching for change“ wird Hamburg im Juni für zwei Wochen zur inoffiziellen Hauptstadt der Fotografie.

Das Hamburger Abendblatt bietet dazu auch spezielle Events an, bei denen die Ausstellung exklusiv für Leserinnen und Leser geöffnet wird. Neben einem Einführungsvortrag mit Begrüßungsgetränk erwartet sie nach dem Rundgang ein Buffet. Alle Infos dazu gibt es unter www.abendblatt.de/leserevents.

Weitere Informationen zur Triennale: https://www.phototriennale.de/
Weitere Informationen zur Corbijn-Ausstellung: https://www.phototriennale.de/de/ausstellungen/anton-corbijn/

 

Medienmitteilung als PDF