Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

 

„Der Westen hat in Afghanistan versagt!“ - NRZ-Politikchef Jan Jessen zu Gast im FUNKE Corporate Podcast O-Ton

"FUNKE-Reporter Jan Jessen kann Afghanistan verlassen": Diese Nachricht sorgte Anfang letzter Woche für große Erleichterung. Nachdem der Politikchef der NRZ eine Woche für das Oberhausener Friedensdorf vor Ort war und sich die Lage rund um die Hauptstadt Kabul von Tag zu Tag sukzessive zuspitzte, gelang die Ausreise erst mit einem Sonderflug der Bundeswehr. In einer Afghanistan-Sonderfolge des "O-Ton", dem Corporate Podcast der FUNKE-Unternehmenskommunikation, spricht Jan Jessen mit Moderator Christian Schaffeld über die dramatischen Geschehnisse vor Ort, die Entwicklung der vergangenen Tage, die zurückgebliebenen Menschen in Afghanistan, das Leid und abschließend auch die zurückgewonnene Macht der Taliban. Auch erklärt er, warum er trotz der ermöglichten Ausreise keine Freude verspürt. 

Jan Jessen (r.) im Podcast-Gespräch mit Moderator Christian Schaffeld (l.).

Jan Jessen (r.) im Podcast-Gespräch mit Moderator Christian Schaffeld (l.).

Seit Jahren berichtet Jan Jessen für die FUNKE-Tageszeitungen aus den Krisengebieten im nahen Osten. Ganz egal, ob es um die Eroberung der irakischen Millionenstadt Mossul durch die Terroristen des IS geht, oder aber die Rückkehr der Taliban in Afghanistan. Jessen punktet in seiner Berichterstattung vor allem durch eins: Menschlichkeit. Immer wieder ist er selbst vor Ort spricht mit den Menschen und hat so schon viele Freundschaften geknüpft. Nach dem die Taliban eine Vielzahl der Regionen Afghanistans unter ihre Kontrolle gebracht haben, konnte Jessen erst in der vergangenen Woche mit einem Sonderflug der Bundeswehr über Taschkent (Usbekistan) nach Deutschland zurückkehren. 

Eine Woche lang war Jan Jessen mit dem Friedensdorf Oberhausen in Kabul. Um zu helfen, wie er es schon oft getan hat, in zahlreichen Krisenregionen dieser Erde. In den vergangenen Tagen hat er immer wieder geschildert, wie sich die Lage in Afghanistan zuspitzt und die Menschen in Kabul die Ankunft der Taliban erwarten – und fürchten. So fern die Ereignisse am Fernsehbildschirm wirken mögen, so nah und bedrückend sind sie plötzlich, wenn sie unmittelbar einen Menschen betreffen, den man kennt, mit dem man sich verbunden fühlt.

Aber hören sie selbst wie emotional Jan Jessen die Geschehnisse beschreibt und erfahren Sie, was die Fußball WM in Katar im kommenden Jahr mit den Taliban zutun hat. Die neue Folge des FUNKE-Corporate Podcast "O-Ton" ist jetzt auf allen gängigen Endgeräten verfügbar.

Jan Jessen: "Der Westen hat versagt!"