Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg
Michael Tallai, Geschäftsführer der Mediengruppe Thüringen, mit Benjamin Engelhardt, Leiter Marketing & Vertrieb der Baskets Jena GmbH und Kay Wissendorf, Prokurist Thüringen Media und Leiter des Bereichs Sportmarketing der Mediengruppe Thüringen (v. l.). Foto: Andrea Fernschild

Michael Tallai, Geschäftsführer der Mediengruppe Thüringen, mit Benjamin Engelhardt, Leiter Marketing & Vertrieb der Baskets Jena GmbH und Kay Wissendorf, Prokurist Thüringen Media und Leiter des Bereichs Sportmarketing der Mediengruppe Thüringen (v. l.). Foto: Andrea Fernschild

Mediengruppe Thüringen startet Kooperation mit Science City Jena

Basketball-Erstligist aus Jena erhält Unterstützung beim Projekt „3 Millionen“

 

ERFURT / ESSEN, 24.08.2018­­­. Die Mediengruppe Thüringen baut ihr Engagement im Sportmarketing weiter aus und wird ab sofort den Basketball-Erstligisten Science City Jena beim Erreichen seiner ambitionierten Ziele unterstützen. In diesem Zusammenhang erhält die Mediengruppe die Möglichkeit, spezielle Vermarktungsflächen des Jenaer Vereins für den eigenen Vertrieb zu nutzen und dem Verein damit gleichzeitig bei der Vermittlung überregionaler Kontakte zu helfen.

Science City Jena spielt seit der Saison 2016/2017 in der höchsten deutschen Spielklasse und ist somit eine der erfolgreichsten Basketballmannschaften der neuen Bundesländer. Die zurückliegende Saison ist mit Erreichen von Tabellenplatz 13 und insgesamt 14 Siegen die erfolgreichste in der Vereinsgeschichte. Das erste Spiel der neuen Saison im Basketball-Oberhaus findet am 29. September gegen den Vizemeister Alba Berlin in der Mercedes-Benz-Arena statt.  

„Diese Kooperation ist die konsequente Weiterentwicklung unseres Vermarktungsportfolios im Bereich des Sportmarketings in Jena. Nachdem wir unseren regionalen und lokalen Geschäftskunden mit dem Ernst-Abbe-Sportfeld bereits interessante und ausgefallene Werbemöglichkeiten im Fußball anbieten, freuen wir uns mit Science-City in der Sparkassen-Arena nun auch im Basketball eine Top-Mannschaft im Angebot zu haben“, sagt Michael Tallai, Geschäftsführer der Mediengruppe Thüringen.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit einem erfolgreichen Basketball-Bundesligisten wie Science City Jena. Durch die Kooperation können wir unseren Kunden in der Sparkassen Arena außergewöhnliche Werbemöglichkeiten anbieten und einzigartige Events realisieren. Kombiniert mit den reichweitenstarken Medien unseres Verlages wie Tageszeitung, Anzeigenblatt und Digital-Portalen entstehen zielgruppengenaue Werbeangebote für jedes Unternehmen“, sagt Kay Wissendorf, Prokurist Thüringen Media und Leiter des Bereichs Sportmarketing der Mediengruppe Thüringen.

„Um den kontinuierlich steigenden Anforderungen der easyCredit BBL gerecht werden zu können, ist es für uns nicht zuletzt aufgrund der Mindestetaterhöhung in der Spielzeit 2019/20 auf drei Millionen Euro erforderlich, uns so breit wie möglich aufzustellen. Wir freuen uns sehr darüber, mit der Mediengruppe Thüringen einen starken und gut vernetzten Partner gefunden zu haben, der uns ergänzend zu unserem eigenen Vertrieb künftig dabei helfen wird, auch weit über Jenas Stadtgrenzen hinaus neue Partner und Unterstützer für den Verein und Basketball in Jena zu begeistern“, sagt Benjamin Engelhardt, Leiter Marketing & Vertrieb der Baskets Jena GmbH.

Die Mediengruppe Thüringen ist der größte Verlag in Ostdeutschland und hat mit den drei Tageszeitungstiteln „Thüringer Allgemeine“, „Thüringische Landeszeitung“ und „Ostthüringer Zeitung“, dem „Allgemeinen Anzeiger“, dem „AA extra“, dem Kultur- und Freizeitmagazin „t.akt“ sowie der News- und Serviceplattform „Thüringen24.de“ die größte Reichweite im Freistaat Thüringen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mediengruppe-thueringen.de.

 

Medienmitteilung als PDF