Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

Mediengruppe Thüringen startet Zusammenarbeit mit JenaTV

Ausweitung des Lokal-TV-Engagements / Gemeinsame Vermarktung der Sendung Querpass

 

ERFURT / JENA / ESSEN, 28.09.2018­­­. Die Mediengruppe Thüringen (MGT) weitet ihr Engagement im Lokalfernsehen aus und startet eine Kooperation mit JenaTV. Die Ostthüringer Zeitung (OTZ), die zur MGT gehört, wird ab sofort einen gesprochenen Kommentar zur Sendung „Querpass“ beisteuern, der als Diskussionsgrundlage dient. Querpass ist das Fanmagazin des FC Carl Zeiss Jena, das sich mit allen aktuellen Themen rund um den Verein befasst. Dazu zählen Rückblicke auf das vorherige Spiel, Vorberichte zum nächsten Spiel, ein Blick hinter die Kulissen sowie Interviews mit Spielern und Verantwortlichen.

Beide Partner werden das Format künftig gemeinsam vermarkten.

„Dank der Partnerschaft mit JenaTV erreichen wir nun noch mehr Menschen in Ostthüringen und können auch unseren Werbekunden neue attraktive Angebote zusammenstellen“, sagt Michael Tallai, Geschäftsführer der Mediengruppe Thüringen.

„Ich freue mich sehr auf die Kooperation mit der Mediengruppe Thüringen. Mit ihr haben wir einen starken Partner an unserer Seite, der uns neue Vertriebswege eröffnet und unsere Reichweite vergrößert“, sagt Christian Uhlmann, Geschäftsführer von JenaTV.

Die Kooperation mit JenaTV ist für die MGT ein weiterer Schritt beim Ausbau des Engagements im Lokalfernsehen: Gemeinsam mit dem Erfurter Lokalsender salve.tv hatte sie im März 2017 eine umfangreiche Kooperation gestartet und diese bis heute weiter ausgebaut. Seit 2018 sind die gemeinsam produzierten Formate auch im Landkreis Gotha bei „Oscar am Freitag-TV“ zu sehen.

Die MGT, die zur FUNKE MEDIENGRUPPE gehört, ist der größte Verlag in Ostdeutschland und hat mit den drei Tageszeitungstiteln „Thüringer Allgemeine“, „Thüringische Landeszeitung“ und „Ostthüringer Zeitung“, dem „Allgemeinen Anzeiger“, dem „AA extra“, dem Kultur- und Freizeitmagazin „t.akt“ sowie der News- und Serviceplattform „Thüringen24.de“ die größte Reichweite im Freistaat Thüringen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mediengruppe-thueringen.de.  

JenaTV, der Regionalsender für Jena und Ostthüringen, wurde 1998 gegründet und ist über Kabel, das Internet, SmartTV und Mobiltelefone empfangbar. Über Kabel werden 210.000 Haushalte in Jena und ganz Thüringen erreicht. Laut Medianalyse der TLM 2016 haben 34 Prozent der erreichbaren Haushalte JenaTV am Vortag eingeschaltet, innerhalb der letzten 14 Tage waren es 67 Prozent.

Zwölf Mitarbeiter sorgen täglich für ein komplett neues Informationsprogramm mit aktuellen kommunalpolitischen, wirtschaftlichen, kulturellen und sportlichen Schwerpunktthemen aus Jena und Umgebung. Mit einem großen Netzwerk aus freien Kameraleuten, Cuttern, Grafikern, Sprechern und Redakteuren bietet JenaTV die gesamte Bandbreite an Medienproduktionen aus einer Hand.

 

Medienmitteilung als PDF