Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

Nils Florian Holl wird Digital Lead der Berliner Morgenpost

Nils Florian Holl, bisher Chef vom Dienst bei Bild.de, wechselt zum 1. Oktober 2022 zu FUNKE. In seiner neuen Position als Digital Lead der Berliner Morgenpost verantwortet er die Umsetzung der Digitalabo-Strategie sowie die lokale Reichweitenentwicklung von morgenpost.de.

 

Als Mitglied der Chefredaktion berichtet der 39-Jährige direkt an Morgenpost-Chefredakteurin Christine Richter. Holl wird neben der Koordination der täglichen Arbeit in der Lokalredaktion in enger Zusammenarbeit mit der FUNKE Zentralredaktion auch den Ausbau von morgenpost.de zu dem Hauptstadt-Newsportal von FUNKE mitgestalten. 

Nils Florian Holl war seit 2015 in leitender Position als Chef vom Dienst bei Bild.de tätig. Dort verantwortete er den Gesamtauftritt der Online-Newsseite. Außerdem begleitete er den Aufbau der Plattform Bild TV. Zuvor war er als Sportredakteur tätig und leitete das Bild-Büro in Los Angeles. 

„Ich freue mich als gebürtiger Berliner schon sehr auf meine neue Aufgabe und auf die Weiterentwicklung der starken Marke morgenpost.de“, sagt Nils Florian Holl. „Ich bin überzeugt, dass wir den Auftritt morgenpost.de gemeinsam auf ein neues Level bringen werden.“ 

Auch Christine Richter, Chefredakteurin der Berliner Morgenpost, freut sich über die erfolgreiche Besetzung der Schlüsselposition. „Ich bin sehr froh, mit Nils Florian Holl einen kompetenten Journalisten für die Herausforderungen der digitalen Transformation gewonnen zu haben. Mit seiner profunden Erfahrung wird er uns entscheidend voranbringen.“ 

„Nils Florian Holl ergänzt unser kompetentes und motiviertes Team rund um die Berliner Morgenpost perfekt“, betont Görge Timmer, Geschäftsführer FUNKE Medien Berlin. „Mit seiner Unterstützung werden wir unsere ambitionierten Abo- und Reichweitenziele sicher erreichen.“ 

 

Die Pressemitteilung als PDF