Kopfgrafik_Medienmitteilungen.jpg

FUNKE-Zeitschrift „myself“ startet zweiten „Female Conscious Month“

  • Redaktion schärft crossmedial das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Female Empowerment
  • „myself“ erscheint als Zeitung im Hamburger Abendblatt, WAZ, NRZ, Berliner Morgenpost und Braunschweiger Zeitung
  • “Female Conscious Night“ mit Unternehmerin und Investorin Diana zur Löwen am 13. Oktober in Hamburg

 

Der Nachhaltigkeitsmonat der FUNKE-Zeitschrift „myself“ geht ab Mittwoch, den 14. September, in die zweite Runde. Im „Female Conscious Month“ wird das Redaktionsteam crossmedial das Bewusstsein der Menschen für mehr Nachhaltigkeit und Female Empowerment schärfen. Schwerpunkte werden dabei auf die Themen Fashion, Beauty, Care & Mind sowie Food gelegt. Vor allem geht es um die Frage, wie jeder und jede einzelne von uns die Welt ein bisschen besser, nachhaltiger und fairer gestalten kann. Und wie man dies im Alltag umsetzen kann? Antworten, Ideen und Lösungsansätze bieten Expert*innen, Unternehmen sowie Greenfluencer*innen, die im großen „myself“-Aktionsmonat zeigen, wie sie ihren Teil zu einer grüneren Zukunft beitragen.

„Wir freuen uns, auch in diesem Jahr das Thema Nachhaltigkeit wieder stärker in den Fokus zu rücken – über alle Kanäle hinweg“, sagt Barbara Brehm, Geschäftsführerin der FUNKE Lifestyle GmbH. „Die durchweg positive Resonanz unserer Partner*innen, Kund*innen und Leser*innen hat uns gezeigt, dass wir das Thema auch weiter ganz oben auf die Agenda setzen.“

Herzstück des „Female Conscious Month“ ist das FUNKE-Magazin „myself“, in dem sich die Redaktion für die Themen Nachhaltigkeit und Female Empowerment stark macht. „Auch in dieser Nachhaltigkeitsausgabe wollen wir aufklären, aber keineswegs dogmatisch sein“, sagt „myself“ Chefredakteurin Sabine Hofmann. „Ein bewussteres und nachhaltigeres Leben soll vor allem Spaß machen – Inspirationen und Ideen dafür liefert die ‘myself‘ und der ‘Female Conscious Month‘“.

Aber auch online auf myself.de und den Social Media Kanälen - vor allem auf Instagram (@myselfgermany) – dreht sich die nächsten vier Wochen alles um das Thema „bewusster leben“. Passend zum jeweiligen Wochenthema werden hier Videopanels und Reels veröffentlicht, die die Redaktion zusammen mit ihren Partner*innen, Nachhaltigkeitsexpert*innen oder Greenfluncer*innen produziert. . Zusätzlich gibt es tolle Verlosungen, bei denen es nachhaltige Produkte zu gewinnen gibt sowie einen immer am Dienstag erscheinenden Newsletter.

Abgerundet wird der „Female Conscious Month“ dadurch, dass die myself am Samstag, den 17. September, auch wieder als 32-Seiten starke Zeitung im Hamburger Abendblatt, der WAZ, der NRZ, der Berliner Morgenpost und der Braunschweiger Zeitung erscheint - in einer Auflage von 131.661 Exemplaren plus der digitalen Verlängerungen in den E-Papern der FUNKE-Zeitungen.

Einen fulminanten Abschluss bildet dann die „Female Conscious Night“ am 13. Oktober in Hamburg unter dem Motto „Not perfect but myself“. Durch den Abend wird „myself“-Chefredakteurin Sabine Hofmann führen, mit dabei sind unter anderem Unternehmerin („Business Angel“) Diana zur Löwen, Content Creator und Earth Protector Anuthida Ploypetch, Nina Schwichtenberg (Gründerin des Modelabels „ayen“), Buchautorin und Bloggerin Annelina Waller. Karten gibt es online für 25 Euro unter myself.de/female-conscious-night. Im Preis enthalten sind Essen und ein Welcome-Drink sowie ein myself-Goodie-Bag im Wert von über 80 Euro mit Produkten von Dr. Hauschka, Rituals und anderen.

Für jeden der vier Themenschwerpunkte Fashion, Beauty, Care & Mind und Food hat die FUNKE Mediengruppe glaubwürdige und namenhafte Unterstützer*innen, die das Team der „myself“ mit ihrer Expertise unterstützen und ihre Gedanken zu dem Thema mit den Leser*innen und der Community teilen. Diese sind neben renommierten Unternehmen (Miele, Dr. Hauschka, Rituals Cosmetics, BMW und Moin Bio-Backwaren) auch bekannte Greenfluencerinnen (unter anderem Sara Nuru, Charlotte Kuhrt, Bianca Zapatka, Hannah Müller-Hillebrand und Jeanne Zizi Margot de Kroon).

 

Die Medienmitteilung als PDF