Bibiundtina.jpg

Journalismus aus Leidenschaft - auf allen Kanälen. Das ist die FUNKE Mediengruppe.

 

Der Fokus liegt dabei klar auf drei Geschäftsbereichen:

  • Regionalmedien,

  • Zeitschriften


    sowie

  • Digitales.

 

"Wir wollen den Wert des unabhängigen Journalismus erhalten – ja stärken. Unsere Mutter hat deshalb vor neun Jahren mit ihrem mutigen Schritt der Übernahme der Brost-Anteile unserem Medienhaus unternehmerische Handlungsfähigkeit ermöglicht. Indem wir nun alle Anteile in unsere Familie holen, erhalten wir endlich die unternehmerische Führung, die wir so dringend benötigen, um die FUNKE Mediengruppe zukunftsfähig aufzustellen."

"Andrea Glock, Simone Kasik und Christoph Rüth sowie unsere Zeitschriften-Doppelspitze, Bianca Pohlmann und Jochen Beckmann, haben in der Vergangenheit eindrucksvoll bewiesen, dass sie Leidenschaft für Journalismus mit klugen Konzepten zum Schaffen der notwendigen wirtschaftlichen Voraussetzungen kombinieren. Wir sind dankbar, dass sie nun als ein Team gemeinsam auf Konzernebene die Geschäfte führen und den Umbau der Mediengruppe umsetzen werden – ein starkes Führungsteam!“

„Mit dieser neuen Organisation können wir endlich die Potentiale heben, die sich aus unserem einzigartigen Produktportfolio – Regionalmedien, Zeitschriften und Digitales – ergeben. Wir werden in den Sparten und im Center of Excellence einen enormen unternehmerischen Drive bekommen. Und gleichzeitig können wir nun einfacher die so wichtige Zusammenarbeit mit anderen Medienhäusern realisieren.“